Rampf-Gruppe

Albstrasse 37
72661 Grafenberg
Deutschland
Gründungsjahr: 1980
Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Chinesisch, Japanisch, Russisch, Portugiesisch, Polnisch, Tschechisch, Türkisch
Produktionsstätten: 12
Produktionsländer: Deutschland, USA, Kanada, China, Japan, Südkorea
Mitarbeiterzahl: 850

Ihre Kontakte

Alexander Huttenlocher

Alexander Huttenlocher

Leiter Vertrieb & Marketing | RAMPF Production Systems
Peter Barwitzki

Peter Barwitzki

Geschäftsführer Vertrieb | RAMPF Polymer Solutions

Unsere Kompetenzen

RAMPF ist ein international führender Spezialist für Engineering- und chemische Lösungen rund um Reaktionsharze, Maschinensysteme und den Leichtbau mit Composites. Die Unternehmensgruppe ist mit sechs  Kernkompetenzen in den Märkten vertreten: RAMPF Machine Systems, RAMPF Production Systems, RAMPF Composite Solutions, RAMPF Eco Solutions, RAMPF Polymer Solutions und RAMPF Tooling Solutions.

  • Dichten (Flüssigdichtsysteme/Verguss)
    Automotive, Nutzfahrzeuge (Kfz-Industrie und Zulieferer)
    Elektro-, Elektronikindustrie
    Energietechnik (Solar, Wind, Wasser, Wasserstoff, Speicher, Batterien etc.)
    Hausgeräteindustrie

  • Dichten (Flüssigdichtsysteme/Verguss)
    1K-Flüssigdichtsysteme
    2K-Flüssigdichtsysteme
    CIPG (Cured in place gaskets)
    FIPFG (Formed in place foam gaskets)
    FIPG (Formed in place gaskets)
    IIPG (Injected in place gaskets)
    Verguss
  • Polymer
    Platten
    Rohstoffe/Mischungen
    Schäume
  • Kleben
    Schmelzklebstoffe

  • Dichten (Flüssigdichtsysteme/Verguss)
    Dichtungsberatung
    Entwicklung
    Lohnfertigung
    Lohnschäumen
    Montageservice
    Seminare, Schulung

  • Dichten (Flüssigdichtsysteme/Verguss)
    Dichtstoffe allgemein
    Epoxidharz
    Materialien für Verguss
    PUR
    Schäume

  • Polymer
    Werkzeug- und Formenbau

Artikel

"Nein, wir wollen nicht wieder schweißen?"

Bild: Adobestock_crimson, AdobeStock_Destina)

"Nein, wir wollen nicht wieder schweißen?"

Kleben funktioniert – auch wenn man bei den Diskussionen rund um die Vorträge der Doppelveranstaltung "Erfolgreiches Kleben ist Teamwork" sowie "Die Vorteile industrieller Klebebänder nutzen – Insider geben Tipps" kurzze…

mehr

New Mobility nimmt Fahrt auf

Für die Fügung der Heckklappe des VW ID.3 wurden drei vollautomatisierte Anlagen konstruiert. Diese beinhalten fünf Fügewerkzeuge, zwei siebenachsige Roboter, umfangreiche Werkzeug-Achssysteme sowie eine aufwändige Vor- und Nachbehandlung der Bauteile (Bild: RAMPF Production Systems)

New Mobility nimmt Fahrt auf

Bei einem derart umfassenden Wandel unserer Mobilität gibt es natürlich noch viele Unsicherheiten – doch eines wird sich vorerst nicht ändern: der Individualverkehr mit seinen hohen Stückzahlen. Und dieser wird elektrisc…

mehr

Probieren geht über studieren

Montagezelle MC – einfach auf unterschiedlichste Anforderungen skalierbar (Bild: Rampf Production Systems GmbH & Co. KG)

Probieren geht über studieren

Von vielen Anwendern quer durch alle Branchen wird heute ein hohes Maß an Flexibilität verlangt. Stückzahlen schwanken, Varianten nehmen zu und Lieferzeiten werden immer kürzer.

mehr

Was man beim Kleben  berücksichtigen sollte

Prozesskompetenz in Verbindung mit der passenden Automatisierungslösung generiert den höchsten Kundennutzen (Bild: RAMPF Production Systems GmbH & Co. KG)

Was man beim Kleben berücksichtigen sollte

Diese Technologie ist einerseits „Möglichmacher“ für viele Fragestellungen und andererseits sind viele Aspekte zu berücksichtigen, damit die jeweilige Lösung im Projekt das Gewünschte möglich macht. Die Statements der Ex…

mehr

Nicht nur die Aushärtezeiten signifikant reduzieren

Neues Mikrowellensystem (Bild: RAMPF)

Nicht nur die Aushärtezeiten signifikant reduzieren

Die Aushärtezeiten von Materialien sind heute in vielen Fällen in kürzer getakteten Fertigungsprozessen ein zentrales Thema. Mit einem neuen, zum Patent angemeldeten Aushärtekonzept ist – je nach Material – eine deutlich…

mehr

Flüssigdichtungen: Viele Vorurteile  entbehren der Grundlage

Die für die Automobilindustrie entwickelten 2K-Dichtungsschäume erfüllen die anspruchsvollen NHV-Standards führender Hersteller (Bild: RAMPF Polymer Solutions)

Flüssigdichtungen: Viele Vorurteile entbehren der Grundlage

Ganz gleich, ob Miniaturisierung oder große Teile, kleine oder große Stückzahlen, komplexe oder einfache Geometrien, leicht zu dosierende oder hoch abrasive Materialien – Flüssigdichtsysteme liefern trotz der Komplexität…

mehr

News

(Bild: Adobestock_m.mphoto)

(Bild: Adobestock_m.mphoto)

Rampf steigert Umsatz deutlich

Die  RAMPF-Gruppe hat im vergangenen Geschäftsjahr 2021/22 eine konsolidierte Gesamtleistung in Höhe von 198,6 Mio. Euro erwirtschaftet und damit mehr als 20% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Allerdings belasten stark…

mehr

Schnell und präzise appliziert der Dosierroboter DR-CNC von Rampf Production Systems den antibakteriellen Polyurethan-Dichtungsschaum von Rampf Polymer Solutions auf die Thermopaneele (Bild: RAMPF Gruppe)

Schnell und präzise appliziert der Dosierroboter DR-CNC von Rampf Production Systems den antibakteriellen Polyurethan-Dichtungsschaum von Rampf Polymer Solutions auf die Thermopaneele (Bild: RAMPF Gruppe)

RLT-Anlagen effizient abdichten

Für die Herstellung von Raumlufttechnischen Anlagen (RLT)  setzt  Weger u.a. auf automatisierte Produktionsprozesse und einen antibakteriellen Polyurethan-Dichtungsschaum von Rampf – ein Projektbericht.

mehr

Technologiepartner (v. l. n. r.): Rainer H. Dick (Geschäftsführer Michelfelder), Hartmut Storz und Bernd Faller (Geschäftsführer Rampf Production Systems) und Klaus Michelfelder (Gesellschafter der Michelfelder Gruppe) (Bild Rampf)

Technologiepartner (v. l. n. r.): Rainer H. Dick (Geschäftsführer Michelfelder), Hartmut Storz und Bernd Faller (Geschäftsführer Rampf Production Systems) und Klaus Michelfelder (Gesellschafter der Michelfelder Gruppe) (Bild Rampf)

Michelfelder und Rampf beschließen Technologiepartnerschaft

Im Mittelpunkt der Technologiepartnerschaft zwischen beiden Unternehmen steht die Optimierung von Rampf-Dosieranlagen für die sich dynamisch entwickelnden Bedarfe der Serienfertigung.

mehr

In zwei speziell für die Automobilindustrie konzipierten Montagelinien für Lithium-Ionen-Batterien der Manz AG übernehmen Dosierroboter von Rampf die vollautomatisierten Kleb- und Vergussprozesse (Bild: Manz AG)

In zwei speziell für die Automobilindustrie konzipierten Montagelinien für Lithium-Ionen-Batterien der Manz AG übernehmen Dosierroboter von Rampf die vollautomatisierten Kleb- und Vergussprozesse (Bild: Manz AG)

Kleb- und Vergusstechnik für E-Mobilität-Produktionsplattform

Mit ihrer LightAssembly-Plattform sorgt die Manz AG für eine ultraschnelle und kosteneffiziente Herstellung von Zellkontaktiersystemen für Batteriezellen. Ein integraler Bestandteil: DR-CNC Dosierroboter von Rampf Produc…

mehr

Die optimale Vergusstechnologie hilft, Leben zu retten (Bild. Rampf Production Systems)

Die optimale Vergusstechnologie hilft, Leben zu retten (Bild. Rampf Production Systems)

Misch- und Dosiertechnik im Kampf gegen Covid-19-Erkrankungen

Im Kampf gegen das Coronavirus Covid-19 hat sich die extrakorporale Membranoxygenierung (ECMO) als lebensrettendes Verfahren etabliert. Bei der Herstellung des Membran-Oxygenators, einem der wichtigsten Bestandteile der …

mehr

Mehrere Zellengrößen in unterschiedlichen Breiten- und Tiefen-Abmessungen stehen zur Auswahl, um individuelle Technik zum Dichten, Vergießen und Kleben voll- oder teilautomatisiert zu integrieren (Bild: Rampf)

Mehrere Zellengrößen in unterschiedlichen Breiten- und Tiefen-Abmessungen stehen zur Auswahl, um individuelle Technik zum Dichten, Vergießen und Kleben voll- oder teilautomatisiert zu integrieren (Bild: Rampf)

Neue Multifunktionszelle

Mit der modularen Multifunktionszelle MC von Rampf werden Dosier-, Füge- und Prüftechnik in einer kompakten Zelle vereint.

mehr