Sie sind hier: Startseite
News: Statische Dichtungen

Bauteilqualität sichern und Ausschuss minimieren

Mit der virtuellen DoE (Design of Experiments) innerhalb der SIGMASOFT®  Virtual- Moulding-Technologie werden Angusssysteme für Gummibauteile optimal ausgelegt. Dadurch werden eine hohe Bauteilqualität und ein geringer Ausschuss in der Produktion schon in der Entwicklungsphase abgesichert.

Sigma Engineering GmbH, DoE.
Sigma Engineering GmbH, DoE.

Elastomerbauteile werden zunehmend komplexer und stellen die Verarbeiter so vor neue Herausforderungen. Gleichzeitig sollen Zykluszeiten und Ausschuss aus ökonomischen und ökologischen Aspekten möglichst gering sein. Mithilfe der neuen Simulationsansätze von SIGMASOFT®  Virtual Molding legen Verarbeiter ihre Bauteile, Werkzeuge und Prozesse bereits in der Entwicklungsphase fest und ermitteln so das optimale Konzept aus Bauteil- und Werkzeugdesign sowie Prozesseinstellungen, um allen Anforderungen gerecht zu werden. Im vorliegenden Beispiel stellte sich bereits zu Beginn der Entwicklungsphase die Frage nach der idealen Bauteilfüllung und einem geeigneten Konzept für die Anbindung und den Angussverteiler. Gleichzeitig sollte das Bauteil bei einem möglichst geringen Druck gefüllt werden. Ein erstes Design von Bauteil und Angusssystem ließ sich zwar mit niedrigem Druckbedarf realisieren, zeigte jedoch eine Dysbalance in der Bauteilfüllung. Als Maßnahmen für eine gleichmäßigere Füllung wurden eine geänderte Anzahl von Anbindungen, andere Dicken für den Anschnitt und unterschiedliche Positionen für den Angussverteiler zu den einzelnen Anbindungen in Erwägung gezogen. Anstatt die zahlreichen möglichen Kombinationen dieser Maßnahmen in einem Trial-and-Error am Computer zu testen, wurde stattdessen eine virtuelle DoE durchgeführt. Gleichzeitig wurde anhand der Füllzeitdifferenz der Bauteilenden und des Druckbedarfs eine Bewertung jeder möglichen Kombination vorgenommen. Die zuerst überprüften Anzahl- und Dickenvariationen der Anbindungen führten nicht zum gewünschten Erfolg, da für beide keine klare Korrelation zu Druckbedarf und besonders zu der balancierten Füllung erkennbar war. Mit einer Änderung der Position des Angussverteilers im Verhältnis zu den einzelnen Anbindungen gehen hingegen deutliche Änderungen von Druckbedarf und Differenz der Füllzeit an den Bauteilenden einher. Da sich die beiden Korrelationen gegensätzlich verhalten, müssen die beiden Bewertungskriterien jedoch gegeneinander abgewogen werden, um das bestmögliche Design festzulegen. Bei diesem Beispiel wurde die gleichmäßige Bauteilfüllung als wichtiger eingestuft und dementsprechend das finale Design trotz eines höheren Druckbedarfs festgelegt. Das Virtual Moulding half so, mittels virtueller DoE den besten Kompromiss zwischen verschiedenen Kriterien zu finden und unter den gegebenen Einschränkungen das beste Design festzulegen. Durch die Auslegung am Computer zu einem frühen Zeitpunkt in der Entwicklung wurden Werkzeugänderungen vermieden und die Bauteilqualität wurde optimiert.

Mehr News aus Statische Dichtungen

Perspektiv-Forum

E-Mobility

Von der Vision zur Realität

Alle reden über E-Mobility – doch wer bietet heute schon Lösungen an? Das Perspektiv-Forum gibt Antworten auf aktuelle Fragestellungen und somit die nötige Markttransparenz, damit aus einer Vision Realität wird.

Weiterlesen

Weitere Seminarthemen

Maschinen und Anlagen

Einfach berührungslos

Kleinste Tropfen im Nano- und Subnanoliterbereich mit Piezo-Jettern dosieren

(Bild: Vermes Microdispensing GmbH)
(Bild: Vermes Microdispensing GmbH)

High-Tech-Innovationen und die Miniaturisierung elektronischer Bauteile benötigen neuste Mikrodosiertechnologien. Dass diese am besten berührungslos arbeiten – dafür sprechen verschiedene Aspekte.

Weiterlesen

Mehr zum Thema "Berührungslos"

Statische Dichtungen

Untersuchung unterschiedlich konditionierter Flachdichtungen

hinsichtlich Lagerungsdauer, Leckagerate und Massenzunahme

Nachdem zur 18th ISC bereits über das Verhalten von Graphit-Packungen berichtet wurde, die bei unterschiedlicher Luftfeuchtigkeit gelagert worden waren, wurden nun die Auswirkungen von Lagerungsdauer und Luftfeuchtigkeit auf die Massenzunahme und das Abdichtverhalten von Flachdichtungen untersucht. Es wurden verkürzte Leckageversuche in Anlehnung an DIN EN 13555 durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen, dass die in dieser Norm vorgeschriebene Mindest-Lagerungsdauer von 48 h deutlich zu kurz ist. Eine wesentlich längere Lagerung, die ebenfalls zulässig ist, führt zu Ergebnissen, die sich deutlich von denen mit Mindestlagerungsdauer unterscheiden. Damit ändert sich auch die Mindestflächenpressung zur Einhaltung bestimmter Leckageklassen. Das würde sich auf die Berechnung von Dichtverbindungen nach DIN EN 1591-1 auswirken.

Weiterlesen

Mehr zum Thema "Flachdichtung"

Aus- und Weiterbildung: ISGATEC Seminar

Unsicher oder sicher?

Was Sie bei Dichtungen wirklich beachten müssen

Das Seminar vermittelt Ingenieuren, Technikern, Meistern aus den Bereichen Neuanlagen-Planung, Spezifikation und Instandsetzung alle erforderlichen Kenntnisse zur richtigen Dichtungsauswahl, der richtigen Montage auf Basis des aktuellen Standes der Technik und gibt Empfehlungen für sich daraus ergebenden Maßnahmen. Unsicher oder sicher? – Das wird mit Sicherheit geklärt.

Weiterlesen

Mehr zum Thema "Dichtungsauswahl"

Das Onlineportal Dichten. Kleben. Polymer.

Unser Netzwerk ist Ihr Raum für Recherche. Wissen. Netzwerk. Hier finden Sie Ihre Lösungspartner unter LÖSUNGEN FINDEN, Fach- und Führungskräfte im KARRIERENETZWERK, Aktuelles und Entwicklungen, Meinungen u.v.m. unter WISSENSWERTES. Mit unserem kostenlosen Newsletter [i] ISGATEC Impulse bleiben Sie auf dem laufenden. Unser Netzwerk macht vieles leichter.

Seminare und Foren

Alle soliden Lösungen im Bereich Dichten. Kleben. Polymer. basieren auf dem Wissen aller Beteiligten. Die Akademie ist der Raum für Austausch. Unsere Seminare und Foren bringen Sie auf Ideen, vermitteln Wissen und Kontakte – praxisnah, herstellerneutral, kompetent. Und da Wissen heute schnell ein Wettbewerbsvorteil ist, bieten wir viele Themen auch als Inhouse-Seminare an.

Fachmagazin, Jahrbücher, Wörterbücher

Das Fachmagazin DICHT!, die interaktive Version DICHT!digital und das JAHRBUCH Dichten. Kleben. Polymer. sind der Raum für Impulse. Sie bieten Anwendern, Herstellern und Dienstleistern den notwendigen Überblick, vermitteln Wissen und sorgen für Transparenz in immer komplexeren Themenbereichen. Komprimierter finden Sie relevantes Wissen in Bereich Dichten. Kleben. Polymer. nirgends.

Konstruktion & Entwicklung | Beratung

Unser Consulting ist der ideale Raum, in dem aus Erfahrung und Erkennen komplexer Zusammenhänge, tragfähige Lösungen werden. Unsere Experten beschleunigen Ihren Entwicklungsprozess durch anwendungstechnische Beratung. Die fachkompetente Marketing- und Managementberatung sowie die Vermittlung von Unternehmenskäufen und -verkäufen durch unser Netzwerk bringen Sie sicher ans Ziel.

Cartoons

Das Letzte

© ISGATEC GmbH 2018
» Datenschutz
» Impressum