Never change a running system?

RAKU® PUR Speed Dichtungsschäume härten in weniger als 3 min. nach dem Auftragen aus (Bild: RAMPF Polymer Solutions GmbH & Co. KG)

30.11.2017 Never change a running system?

Für den Einsatz von Flüssigdichtsystemen gibt es viele Argumente

von Albert Schmid (RAMPF Polymer Solutions GmbH & Co. KG)

Vor allem in der Automobilindustrie werden emissionsarme Dichtsysteme mit kurzen Aushärtungszeiten für die schnelle Verfügbarkeit von Bauteilen nachgefragt.

Denn ultraschnelle Prozessketten in der Produktion sind ein Muss, um im Wettbewerb bestehen zu können. Dank modernster Materialien sowie Fertigungs- und Montageprozesse können unsere 2K-In-situ-Dichtungen in immer mehr automobilen Anwendungen mit unterschiedlichsten Anforderungen und Dichtungsgeometrien eingesetzt werden. Durch das automatische Aufbringen der Flüssigdichtung ohne Kopplungsstellen und Verklebung wird eine zuverlässige und langfristige Dichtigkeit erzielt. Die ökonomischen Vorteile bestehen in den beschleunigten und vereinfachten Fertigungs- und Montageprozessen. Mit RAKU® PUR Speed haben wir hierfür spezielle 2K-PUR-Dichtungsschäume entwickelt, die eine langsame Startzeit aufweisen und in weniger als 3 min. nach dem Auftragen aushärten. Im Rahmen von Maßnahmen zur Gewichtsreduktion werden zudem immer leichtere Dichtsysteme nachgefragt.

Und auch im Outdoorbereich kommen verstärkt 2K-PUR-Dichtungsschäume zum Einsatz. Mit mit RAKU® PUR ICE steht ein Produkt zur Verfügung, das bei niedrigen Temperaturen nur minimal aufquillt und dessen Aussehen und physikalische Eigenschaften somit unverändert bleiben. Dies trägt einem weiteren Trend Rechnung, dem Aussehen der Dichtung. Die Farbe von Dichtsystemen spielt als Designelement in zahlreichen Anwendungen eine immer größere Rolle, ebenso für die Qualitätssicherung, wo sie als Farbabgrenzung zum Bauteil fungiert.

Albert Schmid, Key Technology Manager Dichtungsschaum, RAMPF Polymer Solutions  GmbH & Co. KG
„Die Anforderungen an Flüssigdichtungen steigen auch im Bereich der Optik – für besondere Oberflächen, Designs und Farbwünsche stehen heute verschiedene Lösungen zur Verfügung.“ Albert Schmid, Key Technology Manager Dichtungsschaum, RAMPF Polymer Solutions GmbH & Co. KG