Rampf produziert in Asien für Asien

Technik für die asiatischen Märkte (Bild: RAMPF Holding GmbH & Co. KG)

12.03.2019 Rampf produziert in Asien für Asien

Die RAMPF-Gruppe hat die Zusammenarbeit mit ihrem langjährigen Partner Orient Dosiertechnik aus Korea neu ausgerichtet. Im Rahmen des Gemeinschaftsunternehmens RAMPF Korea Co., Ltd. werden fortan speziell für die asiatischen Märkte entwickelte Misch- und Dosieranlagen produziert.

Das neu gegründete Gemeinschaftsunternehmen RAMPF Korea mit Sitz in der südkoreanischen Stadt Hwaseong-City entwickelt und produziert Misch- und Dosieranlagen, die speziell auf die Bedürfnisse der asiatischen Märkte ausgerichtet sind. So wurde der Dosierroboter DR-CNCe speziell für die asiatischen Märkte und die des Nahen Ostens entwickelt. Mit variablen X-Y-Z-Verfahrwegen bietet die Anlage höchste Flexibilität beim Auftrag von Dichtungs-, Verguss- und Klebstoffsystemen. Die eingesetzte Misch- und Dosiertechnik bildet bei individuellen Kundenprojekten die Basis für hochautomatisierte Produktionssysteme.

RAMPF und Orient Dosiertechnik, eine Unternehmensgruppe mit fünf Standorten in Korea, China und Hongkong, verbindet eine über 15-jährige Partnerschaft. Neben dem Vertrieb und After-Sales-Service von RAMPF Production Systems vertreibt Orient Dosiertechnik auch die von RAMPF in China hergestellten Polyurethan-Produkte.