Leistungsfähige Dichtungswerkstoffe – nie waren sie so wertvoll wie heute

Weltweite Zulassungen, wie für die Werkstofffamilie FoodPro®, gewinnen an Bedeutung (Bild: Trelleborg Sealing Solutions Germany)

08.09.2022 Leistungsfähige Dichtungswerkstoffe – nie waren sie so wertvoll wie heute

Lösungsansätze für hochdynamische Märkte

von Professor Dr. Konrad Sauer (Trelleborg Sealing Solutions)

Zu den neuen Materialien, die wir entwickeln, gehören in der Rezeptur geänderte Werkstoffe mit verbesserten Leistungen. Um branchenspezifische Anwendungsbedingungen zu bedienen, müssen wir bei der Werkstoffentwicklung gewisse Eigenschaften berücksichtigen.

Darunter globale Qualitäts- und Sicherheitsstandards und erweiterte funktionale Attribute. Dazu zählen die elektrische und thermische Leitfähigkeit, elektromagnetische Abschirmung oder Flammschutz. Zusätzliche Treiber in R&D liegen in den Anforderungen an die Circular Economy. Recyclingfragen stellen Designs vor neue Herausforderungen und nachwachsende Rohstoffe beschäftigen uns bei der Werkstoffentwicklung stark. Aber auch branchenbezogene Werkstoffportfolios, für verschiedene Bedingungen wie Fluidkontakt, Reinigungsverfahren, minimale Reibung oder lange Lebensdauer, müssen weiterentwickelt und z.B. energieeffizienter werden.

Aus unserer Sicht geraten Werkstoffe ohne besondere Merkmale zuerst unter Druck – zunehmend auch durch gesetzgeberische Initiativen, die schleichend, aber letztlich radikal den Markt beeinflussen. Darüber hinaus spielt die kurzfristige globale Verfügbarkeit eine enorme Rolle – derzeit erleben wir starke Preissteigerungen von Rohpolymeren. Dies adressieren wir mit strategischem Portfoliomanagement.

Neue Werkstoffe und -kombinationen sind zudem für aufstrebende Technologien relevant: Ob Hochleistungskunststoffe und Verbundwerkstoffe für den Leichtbau, die Funktionsintegration über Multikomponenten-Lösungen oder Miniaturisierung – damit einher geht oft die Umstellung auf leistungsfähigere, nachhaltigere Werkstoffe. Funktionale Werkstoffe, z.B. mit Leitfähigkeit und weitreichenden Zulassungen im Nahrungsmittelbereich oder der Medizintechnik, gewinnen dabei an Bedeutung. Ein Beispiel ist unsere Werkstofffamilie FoodPro®, die weltweit zugelassen ist. Außerdem sehen wir in Polymerwerkstoffen für Applikationen mit Wasserstoff großes Potenzial und unsere Multikomponenten- Lösungen werden schon jetzt in verschiedenen Anwendungen in der E-Mobilität, aber auch in der Halbleiterindustrie angewandt. Zudem setzen sich Multikomponentenlösungen, Composites, additive Fertigungsverfahren und Hochleistungswerkstoffe bei uns durch.

Bei der Suche nach neuen Werkstoffen stehen Anwendende, sowie die gemeinsame Entwicklung von Lösungen und Designs für komplexe Umgebungen stets im Mittelpunkt. Unsere Konstruktionsempfehlungen stehen digital zur Verfügung. Doch unsere Kompetenz liegt vor allem in der gemeinsamen Auswahl und Prüfung von Werkstoffen.

Professor Dr. Konrad Saur, Leitung R&D, Trelleborg Sealing Solutions Germany
„Werkstoffe ohne besondere Merkmale werden immer mehr durch Hochleistungslösungen ersetzt.“ Professor Dr. Konrad Saur, Leitung R&D, Trelleborg Sealing Solutions Germany

Lösungspartner

Trelleborg Sealing Solutions

Zielgruppen

Einkauf, Instandhaltung, Konstruktion & Entwicklung, Produktion & Fertigung, Qualitätssicherung, Unternehmensleitung, Vertrieb