Martin Knoche ist neuer IHK-Innovationsbotschafter

Für sein Dichtungsvertriebskonzept geehrt – Martin Knoche (Bild arcus)

13.01.2021 Martin Knoche ist neuer IHK-Innovationsbotschafter

Der geschäftsführende Gesellschafter der Dichtelemente arcus GmbH in Seevetal bei Hamburg hat die Auszeichnung des „IHK-Innovationsbotschafters“ durch die IHK Lüneburg/Wolfsburg erhalten.

Das Unternehmen vertreibt alle Produkte und Lösungen rund um das Thema Dichtungen: Von O-, X- und K-Ringen über Rundschnüre und Verschlusskappen bis hin zu Stangendichtungen und Führungsbändern. In der Welt der Industriedichtungen ist das Unternehmen bereits das „Amazon in der Nordheide“. Aus dem 8.500 m2 großen Lager können die Kunden, in der Mehrheit Technische Händler, 80.000 verschiedene Artikel bestellen. Die 250 Mio. Einzelteile, die weltweit eingekauft werden, werden dank einer effektiven Prozessgestaltung in der Qualitätssicherung, der Auftragsbearbeitung und der Logistik innerhalb von 24 h bundesweit ausgeliefert. Allein 15 Mitarbeiter/-innen in der Telefonannahme sorgen dafür, dass jeder Kunde rund um die Uhr neben der Online-Bestellung auch telefonisch das Produkt seiner Wahl anfordern kann. Das Konzept, das Knoche die Ehrung durch die IHK einbrachte, basiert auf ähnlich innovativen und kundenfreundlichen Prozessen, wie man sie von Amazon oder Zalando kennt.  Die kontinuierliche Prozessoptimierung flankiert man mit einem „Wohlfühlklima“ für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Auch dies ist ein Grund für die IHK-Auszeichnung.  Wichtige Elemente der arbeitnehmerfreundlichen Unternehmenskultur sind: Ein Prämiensystem belohnt gute Innovationsideen. Alle Arbeitsplätze sind ergonomisch optimiert, alle 54 Angestellte verfügen über ein eigenes Büro, die Beschäftigten können ein 150 m2 großes Fitnessstudio nutzen und wöchentliche Pilates-Trainings beugen Rückenproblemen vor.