Aktuell läuft unsere Umfrage

"Das bewegt den

Kleben.Markt 2022"

Jetzt teilnehmen

ISO 9001-Zertifizierung für tecnoseal

Hubert Kemmer (Leitung Vertriebsinnendienst) und Gernot Stoppel (Inhaber) mit dem Zertifikat (Bild: tecnoseal E.U.)

28.01.2022 ISO 9001-Zertifizierung für tecnoseal

Seit Ende letzten Jahres ist die tecnoseal Dichtungs- und Kunststofftechnik nach ISO 9001:2015 zertifiziert – ein wichtiger Baustein für die geplante Entwicklung des Unternehmens.

Damit wurde bestätigt, dass die seit Jahren bestehenden und gelebten Qualitätskriterien und eine prozessorientierte, nachvollziehbare Vorgehensweise in allen Projektphasen wichtige Bestandteile der täglichen Arbeit des Unternehmens sind. Durch den zertifizierten Qualitätsstandard hebt sich das Unternehmen vom Wettbewerb ab und kann für internationale Kunden, für die man bisher nur in der Produktion von Prototypen tätig war, auch in der Serienfertigung tätig werden. Aber auch für die Gewinnung von Neukunden spielt diese Zertifizierung eine wichtige Rolle.

Zwei Resultate aus den gut strukturierten und gelebten Prozessen ist die ständige Verfügbarkeit von Rohstoffen zur Produktion von Dichtungen und die hohe Flexibilität. In der Branche liegen die Lieferzeiten im Moment bei bis zu 16 Wochen und es kommt zu beachtlichen Preiserhöhungen. tecnoseal hat bereits zu Beginn der Pandemie das Lager mit Material deutlich aufgestockt, um lieferfähig zu bleiben und die Preise stabil zu halten. Mit dieser strategischen Entscheidung konnte der Umsatz im Jahr 2021 um 20% gesteigert werden. Neben der Entwicklung und Inhouse-Fertigung von Dichtungen waren die Bereiche Silicon-3D-Druck und Elastomer-Formteile für die Umsatzsteigerung verantwortlich. Um vom Prototyp schneller in die Serienherstellung zu gelangen, werden auch Verfahren wie Vakuumguss und Lasersintern mit Partnern abgedeckt.

Aufgrund der anhaltenden Nachfrage nach Elastomer-Formteilen soll dieser Bereich ausgebaut werden. Die Lieferkette zwischen Prototyp, Werkzeugbau und Teileherstellung ist oft für lange Liefertermine verantwortlich. Deshalb wird bei tecnoseal an einer kompletten Inhouse-Lösung gearbeitet. Vom Prototyp bis zur Serie – alles in einem Haus produziert und das mit kürzester Lieferzeit. So soll der Produktionsstandort Vorarlberg auch in diesem Segment attraktiv und konkurrenzfähig werden. Verhandlungen für einen geeigneten Produktionsstandort laufen bereits.

Lösungspartner

tecnoseal e.U.
tecnoseal e.U.

 

Zielgruppen

Einkauf, Konstruktion & Entwicklung, Produktion & Fertigung, Qualitätssicherung, Unternehmensleitung, Instandhaltung