Bodo Möller Chemie und CeraCon kooperieren

(Bild: ISGATEC GmbH)

17.03.2020 Bodo Möller Chemie und CeraCon kooperieren

Für Deckeldichtungen bei batterieelektrischen Fahrzeugen und andere Einsatzbereiche kooperiert die Bodo Möller Chemie Gruppe ab sofort weltweit mit dem Engineering- und Maschinenbauunternehmen CeraCon.

Die Bodo Möller Chemie Gruppe verfügt als langjähriger Vertriebspartner und Know-how-Träger über einen weltweiten Zugang in die Automotive-Industrie. CeraCon bietet u.a. das CeraPur® 1K-PU-System inkl. der entsprechenden Anlagen an. Der Vorteil dieser Lösung liegt vor allem darin, dass z.B. der Deckel einer Hochvoltbatterie mit einer Schaumdichtung vorgefertigt und in der laufenden Produktion leicht montiert werden kann. Mit der in der automatisierten Formed-In-Place-Foam-Gasket-Dosiertechnik (FIPFG) hergestellten Dichtung ist der Deckel ebenso leicht wieder für eventuelle Servicearbeiten abnehmbar. Die Bodo Möller Chemie Gruppe bietet mit den Polyurethan-Schaumdichtungen von CeraCon und mit weiteren Dichtstoffen, Klebstoffen und Gap-Fillern für die Hochvolt-Batterietechnik ein umfangreiches Produktportfolio.