Probieren geht über studieren

Ein Trend ist die Miniaturisierung der zu vergießenden Bauteile – hier das Dosieren auf der Leiterplatte (Bild: bdtronic GmbH)

17.11.2020 Probieren geht über studieren

Flüssigdicht- und Vergusssysteme im Spagat zwischen bewährten Lösungen und Pionierarbeiten

von Andy Jorissen (bdtronic GmbH)

Flüssigdicht- und Vergusssysteme sind auf dem Markt etabliert. Vorteile wie eine verbesserte Zuverlässigkeit, einfache Anwendung und Wartung, schnelle Aushärtezeiten, hervorragende Abschirmwirksamkeit und Haftung überzeugen immer mehr Kunden.

Ein wichtiger Trend ist das „geschwindigkeitsabhängige Dosieren“. Basierend auf einer Vorgabe der Dosiermenge kalkuliert das Dosiersystem dabei automatisch das optimale Fahrprogramm für die vorgegebene Taktzeit. Die Geschwindigkeit der Achsbewegungen und die Dosierleistung werden intelligent miteinander verknüpft und gesteuert, um so die kürzest mögliche Taktzeit und ein optimales Dosierergebnis zu erreichen.

Daneben kommen immer häufiger thermisch leitfähige Materialien zum Einsatz: In der Batteriefertigung müssen große Mengen dieser hochviskosen, hochdichten und abrasiven Materialien schnell aufgetragen werden. Da diese hochleistungsfähigen Gapfiller sehr teuer sind, kommt es hier besonders auf Effizienz an. Wir bieten dafür mit dem Drum oder Pail Preparation System (DPS oder PPS) Materialaufbereitungssysteme an, die eine optimale Restmengenentleerung und minimale Stillstandszeiten garantieren. Im Elek­tronikbereich, z.B. bei elektronischen Steuergeräten, beobachten wir eine Entwicklung hin zu immer kleineren Bauteilen. Durch die Miniaturisierung ist es erforderlich, extrem präzise Dichtungen aufzutragen oder hochviskose, thermisch leitfähige Materialien in Kleinstmengen aufzutragen. Dank unserer Exzenterschneckenpumpentechnologie werden diese Materialien besonders schonend verarbeitet, um Druckschwankungen und damit Sedimentation und Materialtrennung zu vermeiden.

Moderne Technologie ist aber nur ein Erfolgs­aspekt. Ebenso wichtig ist es, gemeinsam mit Kunden und Materialherstellern die optimale Dosierlösung für den jeweiligen Prozess zu entwickeln. Dabei spielen Anwendungsversuche in unserem Technology Center in Weikersheim eine wichtige Rolle, um die Parameter für die Serienproduktion festzulegen.

Andy Jorissen, CCO, bdtronic GmbH
„Das geschwindigkeitsabhängige Dosieren gewinnt für viele Anwendungen immer mehr an Bedeutung.“ Andy Jorissen, CCO, bdtronic GmbH