Weiterentwickelte Glass Bubbles

Glass Bubbles

18.10.2018 Weiterentwickelte Glass Bubbles

Modernste Kunststofftechnologien sowie innovative Materialien für Kunststoffverarbeiter zeigte 3M auf der Fakuma, u.a mit den 3M Glass Bubbles, einem bewährten Leichtfüllstoff für zahlreiche Anwendungen.

Die mikroskopisch kleinen Hohlkugeln aus Borosilikatglas zeichnen sich durch ihre perfekte Kugelform und eine geringe Dichte aus. Mit ihrem niedrigen Gewicht, der leichten Verarbeitbarkeit, einer thermisch isolierenden Wirkung und hoher Druckfestigkeit kommen 3M Glass Bubbles von der Automobil- bis zur Bauindustrie in unterschiedlichsten Anwendungen zum Einsatz. Neu auf der Fakuma wurde die Version S32HS vorgestellt. Sie weist ein exzellentes Verhältnis von niedriger Dichte zu hoher Druckfestigkeit auf und ist damit ein Entwicklungssprung zur 2017 eingeführten Variante S28HS. Dank der geringen Größe und der harten Oberfläche eignen sich diese Kugeln für automatisierte Verarbeitungsmethoden und besonders glatte Oberflächen. Das Material kann effizient eincompoundiert und extrudiert werden. Für stabile Verarbeitungsprozesse im Spritzguss empfiehlt 3M weiterhin die Glass Bubbles iM16K.