PEEK-Verbindungselemente

Sechskantschrauben ˜ DIN 933 PEEK (Bild: Bülte GmbH Kunststofferzeugnisse)

12.11.2020 PEEK-Verbindungselemente

Für den Hightech-Einsatz hat die Bülte GmbH Kunststofferzeugnisse Kunststoffverbindungs- und Schutzelemente aus PEEK auf den Markt gebracht.

PEEK gilt als einer der Spitzenkunststoffe. Es handelt sich um einen Thermoplast mit ausgezeichneter mechanischer und chemischer Beständigkeit, der auch bei hohen Temperaturen (Öle, Kohlenwasserstoffe) beständig bleibt. Aufgrund seiner Robustheit wird PEEK zur Herstellung von Artikeln für anspruchsvolle Anwendungen wie Gleitlager, Kolbenteile, Pumpen, Kompressorplattenventile und elektrische Kabelisolierungen verwendet. Wegen seiner geringen Entflammbarkeit (UL 94 V0) ist es einer der wenigen Kunststoffe, die mit Ultrahochvakuumanwendungen kompatibel sind. Dadurch ist das Material PEEK für viele unterschiedliche Industriebereiche geeignet. Ein weiterer Vorteil des Werkstoffes ist die geringere Dichte als Metall. Diese Eigenschaft macht das Material zu einem ausgezeichneten Ersatzwerkstoff, wenn es um Gewichtsreduktion bei einem Endprodukt geht. All diese Eigenschaften machen es zu einer hochwertigen Alternative für die Herstellung von technischen und/oder elektrischen Teilen. Es ist daher für den Einsatz in Hightech-Industrien sehr empfehlenswert: Energie (Öl, Atomkraft), Medizin und Pharmazie (Ersatz von Glas, Edelstahl oder anderen Metallen), Chemie, Automobilindustrie (Herstellung von Lenkelementen, Kupplungs- oder Bremskomponenten usw.), Elektronikindustrie (Isolatoren, Steckverbinder und Halterungen).

Die neuen Kunststoffverbindungs- und Schutzelemente aus PEEK gibt es als:

  • U-Scheiben ˜ DIN 125 / EN ISO 7089 / DIN 34815 von M4 bis M12
  • Zylinderschrauben ˜ DIN 912 von M4 bis M12 (Längen 10 bis 70 mm)
  • Sechskantschrauben ˜ DIN 933 von M4 bis M12 (Längen 10 bis 60 mm)
  • Sechskantmuttern ISO 4032 von M4 bis