Neue NBR-Liquid-Coilcoating-Linie im Einsatz

Die bandbeschichteten Coils werden in Bandbreiten von 600 mm und Bandlängen bis zu 4.000 m angeboten (Bild: Meneta)

21.06.2021 Neue NBR-Liquid-Coilcoating-Linie im Einsatz

In Zeiten massiver Rohmaterial- und Halbzeuge-Verknappung hat  Meneta Dänemark mit einer weiteren NBR-Coilcoating-Anlage die Serienfertigung erweitert.

Meneta ist ein global aufgestellter OE-Automobil-Zulieferer von Feinschneidteilen, NVH Shims für Bremssysteme sowie Composite-Materialien für Dichtungsanwendungen. Aktuell werden die NBR-Stahl-Mehrlagen-Systeme auf Kalandrier-Anlagen am Standort Odense, Dänemark, gefertigt. Mit der Inbetriebnahme der neuen Flüssig-NBR-Beschichtungsanlage können nun beide Technologien aus einer Hand angeboten werden.

Mit dem Kalandrier- und dem Flüssig-Beschichtungsprozess erschließt sich ein breiter Anwendungsbereich beginnend mit NBR-Schichtstärken von 25 µm, 40 µm, 65 µm bis 300 µm. Die Beschichtungen werden in einem kontinuierlichen Prozess einseitig als auch beidseitig auf 0,20 bis 1,0 mm starke Stahlbänder aufgebracht. Auch Multi-Layer-Systeme (NBR-Stahl-NBR-Stahl-Adhesive) sind möglich. Bei den Oberflächen kann der Kunde zwischen verschiedenen Strukturierungen und (Anti-Haft-)Beschichtungen wählen.

Weltweit einzigartig ist bei Meneta die Zusammenführung der beiden Technologien in einem Composite-Material (Patent anhängig). Hier werden gezielt die Vorteile beider Technologien in einem Produkt vereint und es wird eine optimale Lösung für die kundenspezifischen Anwendungen entwickelt.