Aktuell läuft unsere Umfrage

"Das bewegt den

Kleben.Markt 2022"

Jetzt teilnehmen

Große Wellenlager zuverlässig geschützt

Weiterentwickelter HSS-Gummi-Wellendichtring mit zwei unterschiedlichen Elastomerhärten (Bild: SKF)

11.01.2022 Große Wellenlager zuverlässig geschützt

Für Wellen-Durchmesser ab 200 mm bis 1.200 mm bietet SKF eine Serie von
HSS-Radialwellendichtringen an. Gegenüber den bisher eingesetzten Gummi-Gewebe-Wellendichtringen bieten sie zahlreiche Vorteile und sind ohne Formwerkzeugkosten ab Losgröße 1 auf Wunsch auch kurzfristig verfügbar.

Die HSS-Serien eignen sich sowohl für die Erstausstattung als auch für Instandhaltungs- und Revisionsarbeiten mit maßlich veränderten Einbauräumen. Die HSS-Wellendichtringe stehen in mehreren Ausführungen zur Verfügung: Je nach Anwendungsfall und vorliegender Montagesituation sind sie als ungeteilte und geteilte Variante, mit  SKF SPRINGLOCK und optional mit SKF SPRINGCOVER sowie in unterschiedlichen Federverbindungen und Schmiernutsystemen erhältlich.

Der Teil des Dichtungskörpers, der die Gehäusebohrung berührt, besteht aus einem Elastomerwerkstoff, der härter als die Dichtlippe ist. Das ermöglicht eine leichtere Montage und bietet schon während des Einbaus eine höhere Stabilität. Im Betrieb erhöht sich außerdem die Schutzwirkung für die abzudichtenden Lager.
Die Dichtungsverstärkung durch den härteren Materialwerkstoff macht geteilte Ausführungen möglich, die sich einfacher einbauen und austauschen lassen und einen kostenintensiven Aus- und Einbau der Welle erübrigen. Die Zugfedern der HSS-Serie sind generell aus nichtrostendem Stahl und werden standardmäßig mit Federschloss geliefert. Alle HSS-Wellendichtringe werden mit leichten Übermaßen hinsichtlich Gehäusebohrungsdurchmesser und Bohrungstiefe gefertigt. Für die notwendige Vorspannung im Einbauraum sorgt die axiale Klemmung des Gehäusedeckels.

Die Elastomer-Compounds auf Basis NBR, HNBR und FKM wurden von SKF entwickelt und verfügen über sehr gute physikalische und chemische Eigenschaften.  Seit Jahrzehnten werden sie erfolgreich in Anwendungen wie z.B. in Walzwerken, im Bergbau oder in Windenergieanlagen eingesetzt. Die Auslegung des Dichtelements für die jeweiligen Einbauräume übernimmt SKF auf Wunsch. Mit der flexiblen HIS-Flex-Fertigungslinie ist eine individuelle Herstellung auf Wunsch innerhalb weniger Werktage möglich.

Für Abmessungen < 200 mm (minimaler Wellendurchmesser 100 mm) und > 1.200 mm stehen zusätzlich Dichtungen in der Ausführung HS zur Verfügung. Diese bestehen aus einer Elastomer-Komponente.

Geliefert werden die HSS- bzw. HS-Radialwellendichtringe transportsicher in hochwertigen Einzelverpackungen, inkl. Montageanleitung in Papierform. Eine optimale platzsparende Lagerung und der Schutz vor schädlicher Ozoneinwirkung auf den Dichtungswerkstoff sind somit sichergestellt.

Lösungspartner

SKF GmbH
SKF GmbH

 

Zielgruppen

Einkauf, Instandhaltung, Konstruktion & Entwicklung, Produktion & Fertigung, Qualitätssicherung