Standard Objektansicht. Klicken Sie hier, um ein eigenes Template zu erstellen, Knoten ID: 4447, Objekt ID: 4495

Werkstoffe

Werkstoffe

Name Klasse Sektion

Führende Pumpenhersteller und Verarbeiter aus der chemischen Industrie berichten von deutlichen langfristigen Einsparungen bei den Anlagenbetriebskosten der Produktionsanlagen, die mit dem Einsatz von Perfluorelastomer-Dichtungen erzielt wurden. FFKM-Dichtungen bieten das höchste derzeit mit Elastomerdichtungen erreichbare Leistungsniveau und erlauben dadurch lange Dichtungsstandzeiten. Damit reduzieren sich die Stillstandzeiten der Anlagen, die Produktivität kann gesteigert und Risiken für Umweltschäden durch Dichtungsversagen gesenkt werden. Vorteile, die sich im Zuge der Gesamtsystemkosten rechnen.

Im Rahmen eines scharfen Wettbewerbs können zunehmend strengere gesetzliche Vorschriften und weiter steigende Energiekosten die positiven Effekte einer erhöhten Produktivität zunichte machen. Die Forderung nach Steigerung der Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit bei gleichzeitiger Kostensenkung zwingt Unternehmen der chemischen, pharmazeutischen und petrochemischen Industrie, alle Aspekte zur Effizienzsteigerung zu nutzen. Stückkosten lassen sich z.B. dadurch senken, dass man günstigere Rohstoffe für die Produktion einsetzt. Neben einer solchen produktbezogenen Kostenbetrachtung bietet sich aber auch der alternative Ansatz, die langfristig entstehenden Produktionskosten in die Kalkulation einzubeziehen. Viele Anwender der Kalrez® Perfluorelastomerteile haben dies bereits erkannt. So liegen bei führenden Pumpenherstellern und Verarbeitern aus der chemischen Industrie bereits Erfahrungswerte darüber vor, wie schnell sich der Preis von Hochleistungsdichtungen durch signifikant erhöhte Standzeiten amortisiert. [...]

Johan François (DuPont Performance Elastomers S.A.)
ISGATEC: Media - Fachartikel 1

Die Pharma- und Lebensmittelindustrie stellen mit die höchsten Anforderungen an die Dichtungstechnik. Dabei gilt es nicht nur die geforderten Richtlinien und Normen, wie FDA, UP S Klasse IV und TA Luft VDI 2440/VDI 2200, zu erfüllen, sondern auch biologische Verunreinigungen sowie die immer aggressiveren Reinungsprozesse im Griff zu haben.

In der Pharma-, Lebensmittel- und Milchindustrie kommen eine Vielzahl von Apparaten und Systemen, wie Mischer, Pumpen, Zentrifugen, Abscheider, Förderer, Drehschieber, zum Einsatz. Sie alle müssen nicht nur effektiv abgedichtet werden. Biologische Verunreinigungen und agressive Reinigungsprozesse haben einen erheblichen Einfluss auf die Funktion der eingesetzten Dichtungswerkstoffe und –lösungen und damit auf die Stillstandszeiten der Anlagen. Die hohen Qualitätsanforderungen an Produkte und eine automatisierte Produktion sind weitere wichtige Rahmenbedinungen. Vor diesem Hintergrund wurde eine ganze Reihe von Dichtungslösungen, wie aufblasbare Dichtungen, Flachdichtungen, Stopfbuchspackungen, Dichtungen mit Dichtlippen, Silikonprofile und Formteile sowie Gleitringdichtungen für den Einsatz in diesen Branchen entwickelt. Dabei entstanden z.B. Dichtungen mit Dichtlippe PS-SEAL® als Alternative zu mechanischen und herkömmlichen Dichtungen. [...]

Garlock GmbH
ISGATEC: Media - Fachartikel 1
© ISGATEC GmbH 2019