Leistungsfähige Dichtungswerkstoffe – nie waren sie so wertvoll wie heute

2K-Küken mit Sonderdichtung (Bild: Averis GmbH)

05.09.2022 Leistungsfähige Dichtungswerkstoffe – nie waren sie so wertvoll wie heute

Lösungsansätze für hochdynamische Märkte

von Dipl.-Ing. (FH) Michael Forstner (Averis GmbH)

Die Märkte sind in Bewegung und es entstehen permanent neue Anforderungen, von denen Endverbraucher und Umwelt profitieren.

Sei es durch die Nutzung alternativer Energien (Aufbau der Wasserstoff-Supply- Chain, E-Mobility) aber auch durch die Verschärfung von Regularien bei Food Contact Materials (FCM) und Auflagen für die Produktion von Rohstoffen, speziell auch in Asien (Lieferproblematik Fluorspat/FKM). Dabei zeichnen sich auch gewisse Trends ab: höhere Temperaturen, neue Medien (z.B. Elektrolyte, Wasserstoff, Ammonium), aktualisierte REACH-Verordnungen/Positiv-Negativlisten und das mögliche Aus des Verbrenners könnten dazu führen, dass z.B. bisphenolisch vernetzte FKM und ACM/AEM stark zurückgehen. Im Gegenzug werden peroxidisch vernetzte FKM sicher auf der Gewinnerseite stehen, auch EPDM/HNBR und Hightech-Kunststoffe könnten Profiteure dieser Trends sein.

Wir haben dazu schon die entsprechenden Werkstoffe sowohl für FCM (FKM-Peroxide mit allen Freigaben, VB075SR3) als auch für Wasserstoff (Portfolio für Elastomere sowie Hochleistungskunststoffe, H2G-Seals) und die Elektromobilität (EPDM- und PTFE Folien) entwickelt und getestet. Diese neuen Entwicklungen sind oft sehr dynamisch und mit wenig Erfahrungswerten umzusetzen. Dabei hilft es, wenn umfangreiche Simulations- und Testkapazitäten zur Verfügung stehen. Wir haben dazu z.B. für die Temperierung der Batterie im E-Auto einen kompletten Aufbau für ein Wasserventil entwickelt und aufgebaut, in dem verschiedene Szenarien und Schaltküken getestet werden können. In Kombination mit speziellen 2K/3K-Technologien werden so Schaltzustände, Druckwerte, Drehmomente, Verschleiß und Leckageraten im Medium ermittelt und mit der Simulation abgeglichen.

Michael Forstner, Geschäftsführung, Averis GmbH
„Die auf neuen Anforderungen basierenden Forschungsprojekte sind aufwändig und brauchen nicht nur ein gutes Team, sondern auch Mut, die richtige Strategie und Pioniergeist.“ Michael Forstner, Geschäftsführung, Averis GmbH

Lösungspartner

Averis GmbH
Averis GmbH

 

Zielgruppen

Einkauf, Instandhaltung, Konstruktion & Entwicklung, Produktion & Fertigung, Qualitätssicherung, Unternehmensleitung, Vertrieb