Klebt es oder hält es?

Optimaler Wissenstransfer ist ein Schlüssel zur erfolgreich eingesetzten Klebetechnik (Bild: Innotech Marketing und Konfektion Rot GmbH)

04.06.2018 Klebt es oder hält es?

Erfolgreiche Klebeprojekte basieren auf umfangreichem Wissen

von Joachim Rapp (Klebnorm Consulting GmbH), Buruk Sen (Klebnorm Consulting GmbH)

Diese Technologie erfolgreich einzusetzen erfordert eine intensive Beschäftigung mit den vielen Facetten des Themas, Know-how und planvolles Vorgehen. Kommt ein Anwender nicht weiter, bieten viele Unternehmen Unterstützung – auch über das eigentliche Produktangebot hinaus.

Im modernen Leichtbau werden unterschiedlichste Materialien und Strukturen miteinander kombiniert. Hierbei sind Klebstoffe als zentrale Verbindungstechnologie entscheidend. Der erfolgreiche Einsatz erfordert jedoch langjährige Erfahrung und qualifiziertes Fachwissen. Das Fraunhofer IFAM und weitere qualifizierte Institute bieten zertifizierte Weiterbildungen an und übernehmen die Aufklärungsarbeit in diesem Bereich. Wir bieten als offizieller Kooperationspartner des Fraunhofer IFAM gemeinsam zertifizierte Weiterbildungskurse zum DVS®/EWF-Klebpraktiker und zur DVS®/EWF-Klebfachkraft in unseren Schulungsräumlichkeiten an und tragen damit dem wachsendem Bedarf an praxisorientiertem Fachwissen Rechnung.

Leitlinien wie die Norm DIN 2304-1 beschreiben die Qualitätsanforderungen an die Klebprozesse, den Stand der Technik und stellen klebende Unternehmen damit vor neue Herausforderungen. Gleichzeitig bieten diese Leitlinien aber ganz neue Möglichkeiten. Wir nehmen die Herausforderungen gemeinsam mit unseren Kunden an und unterstützen diese nicht nur bei der Personalqualifizierung, sondern gleichermaßen bei der erfolgreichen Umsetzung der Anforderungen der DIN 2304-1. Um mit gutem Beispiel voranzugehen, sind wir mitten in den Vorbereitungen für unsere eigene Zertifizierung nach der DIN 2304. Der breite Wissenstransfer in Richtung Anwender wird in Zukunft eine wichtige Rolle für den erfolgreichen Einsatz der Klebetechnologie spielen. Deshalb nutzen wir hier alle verfügbaren Kanäle: Über unseren Youtube-Kanal veröffentlichen wir regelmäßig Anwendervideos, kooperieren mit unterschiedlichsten Instituten, halten Vorträge an Universitäten und Messen, sind Mitglied in unterschiedlichen Verbänden und Vereinen etc. Schon seit mehreren Jahrzehnten bieten wir darüber hinaus unseren Kunden individuelle Lösungen und stellen fest, dass auch mehr und mehr Maschinenbauunternehmen an der Klebtechnik und den damit verbundenen Potenzialen und Herausforderungen interessiert sind.

Joachim Rapp, Geschäftsführer, Innotech Marketing und Konfektion Rot GmbH
„Der Wissenstransfer im Rahmen des vorhandenen Regelwerkes ist eine zentrale Herausforderung, damit Klebeprojekte heute und in Zukunft erfolgreich verlaufen.“ Joachim Rapp, Geschäftsführer, Innotech Marketing und Konfektion Rot GmbH
Buruk Sen, Projektmanagerin, Innotech Marketing und Konfektion Rot GmbH
„Der Wissenstransfer im Rahmen des vorhandenen Regelwerkes ist eine zentrale Herausforderung, damit Klebeprojekte heute und in Zukunft erfolgreich verlaufen.“ Buruk Sen, Projektmanagerin, Innotech Marketing und Konfektion Rot GmbH