Klebt es oder hält es?

Beratung und Wissenstransfer nehmen in der Klebetechnik einen immer größeren Raum ein (Bild: WEICON GmbH & Co. KG)

04.06.2018 Klebt es oder hält es?

Erfolgreiche Klebeprojekte basieren auf umfangreichem Wissen

von Holger Lütfring (WEICON GmbH & Co. KG)

Diese Technologie erfolgreich einzusetzen erfordert eine intensive Beschäftigung mit den vielen Facetten des Themas, Know-how und planvolles Vorgehen. Kommt ein Anwender nicht weiter, bieten viele Unternehmen Unterstützung – auch über das eigentliche Produktangebot hinaus.

Ein deutlicher Trend ist der Leichtbau – sei es im Bereich der E-Mobilität, bei Freizeitfahrzeugen, wie bei Wohnwagen und Wohnmobilen, oder bei Schienenfahrzeugen. Überall sollen die Fortbewegungsmittel leichter und zugleich stabiler werden. In der Konstruktion spielen Klebstoffe deshalb eine wichtige Rolle. Vor diesem Hintergrund haben wir unser Angebot an Klebstoffen ausgebaut, mit denen verschiedenste Kunststoffe miteinander verbunden werden können. Besonders bei Produkten, mit denen niederenergetische Kunststoffe verklebt werden können, ist hier eine deutlich steigende Nachfrage zu spüren.

Allerdings macht der wachsende Einsatz der Klebetechnik auch deutlich, wie viel Wissen für den erfolgreichen Einsatz dieser Technologie benötigt wird. Dabei kommt dem Wissenstransfer zu den Anwendern eine hohe Bedeutung zu. Wir arbeiten deshalb bereits seit 2004 eng mit dem Fraunhofer Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung (IFAM) in Bremen zusammen. Inzwischen hat mehr als die Hälfte unseres Teams einen Lehrgang in Bremen absolviert und kann sich als Klebpraktiker, Klebfachkraft oder als Klebfachingenieur bezeichnen. Wie wichtig dies für unser Unternehmen ist, macht ein Aspekt deutlich: Aktuell beschäftigen wir – laut Aussage des IFAM in Bremen – im Bereich der Klebtechnologie im Verhältnis zur gesamten Mitarbeiterzahl die meisten Fachkräfte. Diese Spezialisten im Bereich der Klebtechnik setzen das gewonnene Wissen dann direkt bei der Beratung und Schulung unserer Kunden ein. Auch hier ist ein Trend festzustellen: Die intensive Beratung unserer Kunden und die Schulung der Anwender bekommen einen immer höheren Stellenwert. Neben hochwertigen Produkten erwarten die Kunden auch eine umfangreiche Beratung, um die Klebstoffe in ihren Anwendungen fachgerecht einzusetzen. Dies runden wir darüber hinaus mit Schulungen für Anwender ab, um so klebtechnische Grundlagen zu vermitteln.

Holger Lütfring, Produktmanager, WEICON GmbH & Co. KG
„Fachwissen im Team zu haben und zu vermitteln, ist ein Aspekt, der in der Klebetechnik nicht vernachlässigt werden darf.“ Holger Lütfring, Produktmanager, WEICON GmbH & Co. KG