Kein Stress wegen Normen

(Bild: Fotolia_Andrey Popov)

26.11.2018 Kein Stress wegen Normen

Ein ganzheitlicher Beratungsansatz für ein zertifiziertes und erfolgreiches Kleben

von Marco Rodriguez (Klebnorm Consulting GmbH), Thomas Stein (Klebnorm Consulting GmbH), Joachim Rapp (Klebnorm Consulting GmbH)

Mit der Klebnorm Consulting GmbH wird die Branche um eine weitere Beratungsgesellschaft bereichert. „Aus gutem Grund“, meinen die Gründer Marco Rodriguez, Joachim Rapp und Thomas Stein – denn eine ganzheitliche Vorgehensweise auf der Basis von jahrzehntelangem Know-how fehlt bisher.

Kleben wird als das Fügeverfahren des 21. Jahrhundert vermarktet. Was muss passieren, dass es das wirklich werden kann?
Thomas Stein: Ganz einfach – Kleben muss sicher und zuverlässig sein und so auch wahrgenommen werden. Und das geht nur mit einer ganzheitlichen Betrachtungsweise. Klebstoffe werden heute bei ihrer Fertigung überwacht und in ihren Eigenschaften eng spezifiziert. Das muss auch für ihre Verarbeitung
gelten.

Marco Rodriguez: ...richtig, und dies ist heute oft der Schwachpunkt. Fachleute beziffern den Anteil an Verarbeitungsfehlern auf 80 bis 90 % aller Schadensfälle. Das zeigt zum einen, wie sicher Klebstoffe sind, und zum anderen, dass der Mensch weiter an sich arbeiten muss, um Kleben noch sicherer zu machen.

Joachim Rapp: ...und das geht letztendlich nur über die Qualifizierung des klebtechnischen Personals und regelmäßige Schulung, um die mit dem Kleben befassten Mitarbeiter auf dem geforderten Wissensniveau zu halten bzw. bei steigender Anforderung diese weiterzuqualifizieren.

Marco Rodriguez
„Der Mensch macht das Kleben sicherer – seine Kenntnisse und Qualifikation sind die Stellschrauben über den gesamten Prozess.“ Marco Rodriguez
Thomas Stein
„Wenn ein Endkunde eine Zertifizierung nach DIN 6701 oder DIN 2304 fordert, sind wir ganz schnell bei der Frage des Seins oder Nicht-Seins für ein Unternehmen. Es kann dann nicht mehr entscheiden, ob es sich zertifizieren lässt, sondern nur noch darüber, wie es die Zertifizierung angeht und mit welchem Tempo und Elan es den Prozess vorantreibt.“ Thomas Stein
Joachim Rapp
„Erfahrung, Know-how und der Blick von außen sind wichtige Aspekte, die das Kleben sicherer machen und Projekte effizienter.“ Joachim Rapp