Alles Voodoo?

Farblich beschichtete Dichtungen bieten in der Praxis verschiedene Vorteile (Bild: OVE Plasmatec GmbH)

27.03.2017 Alles Voodoo?

Die „richtige Beschichtung“ ist komplexer als vielfach angenommen, auch REACH macht das deutlich

von Matthias Georg (OVE Plasmatec GmbH)

Beschichtung von Dichtungen und Dichtsystemen aus Elastomeren und anderen Materialien sorgt für die bessere Funktionalität dieser Komponenten. Meist durch Lohnveredlung aufgebracht, erfordert dies aber viel Know-how und einen ganzheitlichen Ansatz. Die REACH-Verordnung macht gerade in diesem Bereich deutlich, worauf es ankommt. Mit Voodoo hat das nichts zu tun. Die zweiteilige Serie beleuchtete in Teil 1 in DICHT! 4.2016 die Auswirkungen. Der folgende Teil die aktuelle Entwicklung bei der Beschichtung – nicht nur – von Elastomeren.

Neben der Reinigung und Behandlung von Elastomerbauteilen kommt den unterschiedlichen Beschichtungen eine sehr hohe Bedeutung zu, wenn es um die  Veredelung von Elastomeren geht. Beschichtungen haben sich dabei schon seit Jahren bewährt und viele Dichtsysteme würden ihre Aufgabe ohne leistungsfähige Beschichtungen gar nicht erfüllen. Dass das Thema „ saubere Beschichtung“ in der Praxis – im Gegensatz zu klassischen Beschichtungen – noch mit „Voodoo“ in Verbindung gebracht oder so behandelt wird, liegt oft an fehlendem Wissen.