Die DIN 2304 in der Praxis umsetzen

(Bild: Till Odilo Kegel)

Die DIN 2304 in der Praxis umsetzen

Anforderungen. Vorgehensweise. Qualitätssicherung.

Die DIN 2304 ist für Anwender die Basis für erfolgreiches Kleben in der Praxis. Was ist wichtig und was ist im Einzelfall zu beachten? Dieses Seminar gibt Ihnen praxisnahe Hilfestellungen, wie die Norm in Ihrem Unternehmen umgesetzt werden kann.

Veranstaltungsnummer: KLF 07

Termin

Ort

Teilnahmegebühr

Abschluss

05.11.2020
Hotel Mercure Mannheim Am Friedensplatz, Mannheim

zur Anreise

650,00 € zzgl. MwSt.
Zertifikat
Ihr Kontakt: Sandra Kiefer

Kontext

Für einen reproduzierbaren Klebprozess gilt es, eine Strategie der Fehlerprophylaxe zu entwickeln und zu verfolgen. Dafür ist das Kleben im Qualitätsmanagement-System technologiegerecht und effektiv zu verankern bzw. ein eigenständiges System zum Kleben zu etablieren. Die im März 2016 in Kraft getretene DIN 2304 legt den verbindlichen Stand der Technik für die fachgerechte Umsetzung klebtechnischer Prozesse fest. Diese neue Norm gilt für alle Klebungen mit der Hauptfunktion der Übertragung mechanischer Lasten, lässt sich aber ebenso für Klebungen einsetzen, deren Hauptfunktion das Dichten ist.

Auf die Betriebe, die Klebtechnik einsetzen, kommen mit der DIN 2304 neue Herausforderungen zu. Dies beginnt damit, dass alle Klebverbindungen in Sicherheitsklassen eingestuft werden müssen, da diese die Qualitätsanforderungen für den gesamten Klebprozess vorgeben. Die Sicherheitsklassen sind abhängig von dem Risiko, das vom Ausfall der Klebverbindung ausgeht. Sind im Betrieb Klebungen mit den Sicherheitsklassen S1 bis S3 vorhanden, liegt die Herausforderung darin, ein auf den Betrieb und das verwendete Qualitätsmanagement-System passendes Konzept zu entwickeln, um die klebtechnisch relevanten Punkte abzusichern. Dies beginnt mit der Planung der zu verwendenden Materialien  bis hin zur potenziellen Reparatur des Produktes.

Inhalte

  • Kernelemente der Norm mit den Klassifizierungen S1 bis S4
  • Einstufung in Sicherheitsklassen anhand von Beispielen. Sie können eigene Beispiele aus der Praxis mitbringen, die – je nach Möglichkeit – im Vortrag behandelt werden.
  • Vorgehensweise bei der Nachweisführung
  • Einsatz und Ausbildung von klebtechnischem Personal anhand der DIN SPEC 2305-3
  • Organisatorische Einbindung der Klebaufsicht
  • Maßnahmen zur Umsetzung der DIN 2304 in der Praxis

Ihr Nutzen

Nach Besuch des Seminars kennen Sie die relevanten Inhalte der Norm. Auf dieser Basis lernen Sie Ideen zu entwickeln, wie Sie die Norm in Ihrem Betrieb erfüllen können. Sie kennen in diesem Kontext alle relevanten Aspekte für die Bereiche Einkauf, Verkauf, Konstruktion & Entwicklung, Fertigung, Instandhaltung und Qualitätsmanagement sowie die Bestimmungen zur Implementierung einer Klebaufsicht.

Referent Dipl.-Ing. (FH) Till Odilo Kegel

Dipl.-Ing. (FH) Till Odilo Kegel

Dipl.-Ing. (FH) Till Odilo Kegel

Vita von Dipl.-Ing. (FH) Till Odilo Kegel

Klebfachingenieur nach DVS®/EWF Richtlinie 3309 (EAE – European Adhesive Engineer)

  • Mitarbeit im Normenausschuss für klebrelevante Normen
  • Klebaufsichtsperson zur DIN 6701 und DIN 2304
  • Qualitätsmanagement auch im Rahmen der DIN 2304 und weiteren Regelwerken (z. B. auch FMEA-Moderation kombiniert mit Fachwissen)
  • Anwendungsberatung, Prozessoptimierung, Prozessautomation
  • Laborseitige Haltbarkeitsabschätzung
  • Mobiles Labor in Ihrer Kleblinie
  • Schulungen rund um die Klebtechnik
  • Klebtechnische Strategieberatung

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beinhaltet Seminarunterlagen, Teilnahmezertifikat, Verpflegung (Mittagessen und Pausenverpflegung).

Bei Anmeldung von zwei oder mehreren Teilnehmenden bekommt ab dem zweiten Teilnehmenden jeder weitere 10% Rabatt auf die Teilnahmegebühr.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

Anreise

Termin am 05.11.2020

Hotel Mercure Mannheim Am Friedensplatz
Am Friedensplatz 1, 68165 Mannheim
+49 621 97670 0
https://www.mercure-hotel-mannheim-am-friedensplatz.com/de

> zum Hygienekonzept Mercure Hotel

Per Auto: Über die A656 in Richtung Mannheim Zentrum erreichen Sie das Hotel auf dem besten Weg. Rund um das Hotel finden Sie reichlich Parkplätze oder Sie nutzen den Hotelparkplatz, Kosten € 9,00 pro Tag. Kosten hierzu werden nicht übernommen.

Per Zug: Vom Hauptbahnhof Mannheim mit der Linie 6 oder 9 Richtung SAP Arena/Maimarktgelände, Neuostheim, Ausstieg Luisenpark/Technomuseum. Hotel schräg gegenüber auf der anderen Straßenseite.

Hotelübernachtung

Bitte reservieren Sie selbst das Hotelzimmer für Ihre Übernachtung im Veranstaltungshotel Mercure Hotel Mannheim Am Friedensplatz. Die Abrechnung läuft direkt über Sie. Zur Reservierung: Tel.: +49 621 97670-0, zur Website.

Weitere Seminare in diesem Kontext

Basiswissen Kleben
03.11.2020

Basiswissen Kleben

Grundlagen. Anwendungsgrenzen. Praxisbeispiele.

Erfolgreich Kleben ist für Einsteiger ein komplexes Thema. Nach Besuch dieses Basiswissen-Seminars wissen Sie, worauf Sie achten sollten.

mehr erfahren
Klebstoffe sicher auswählen
04.11.2020

Klebstoffe sicher auswählen

Vorgehensweise. Rahmenbedingungen. Validierung.

Bei mehr als 30.000 verfügbaren Klebstoffen sollten Sie wissen, wie Sie schnell und effizient die richtige Auswahl treffen. Dieses Seminar hilft Ihnen dabei.

mehr erfahren