Edelstahl als Alternative für Gehäusebauteile

Drei verschiedene Edelstahlkits für die komplette preeflow eco-PEN Serie (Bild: ViscoTec Pumpen- u. Dosiertechnik GmbH)

08.06.2020 Edelstahl als Alternative für Gehäusebauteile

Um speziellen Anforderungen gerecht zu werden, hat preeflow ein Edelstahlkit für die eco-PEN Dispenser 300, 330 und 450 entwickelt.

Die alternativen Gehäusebauteile sind ab sofort ab Lager erhältlich. Das Edelstahlkit eignet sich perfekt für den Umbau eines eco-PEN Standard Dispensers. Die Edelstahlkomponenten ersetzen die standardmäßig verbauten POM (Polyoxymethylen)-Gehäusebauteile. Alle produktberührenden Teile der neuen Kits sind aus hochwertigem Edelstahl 1.4404 (AISI 316L). Verschiedene Anforderungen in spezifischen Anwendungen haben die Erweiterung des Portfolios nötig gemacht:

  • Einige Anwendungsfälle haben zur Vorgabe, dass alle produktberührenden Teile des Dosierequipments aus Edelstahl, VisChem und FFKM sind.
  • In anderen Anwendungen wirken sich bestimmte Bestandteile der Dosiermaterialien, z.B. Lösemittel oder Weichmacher, negativ auf den Werkstoff POM aus (Degradation in Abhängigkeit von Temperatur, Zeit und Materialkonzentration). Diese Materialien können ab sofort nach eingehender Prüfung einwandfrei dosiert werden.
  • Je nach verwendetem Material kann es auch erforderlich sein, dass die produktberührenden Gehäusebauteile beständig gegen Flussmittel zum Löten, Oxidationsmittel (Peroxide oder Ozon) oder organische und anorganische Säuren unter ph4 sind.
  • In manchen Anwendungen ist eine robuste Bauform aufgrund einer großen Anzahl an Reinigungsintervallen  nötig.

Maßlich ist die Edelstahlvariante absolut identisch zur Standardversion aus Kunststoff. Das Mehrgewicht gegenüber der POM-Version beträgt 100 g beim eco-PEN 300 bzw. 185 g beim eco-PEN 330 und 450.