4K-Digitalmikroskop für noch detailliertere Visualisierung

4K-Digitalmikroskop

30.07.2019 4K-Digitalmikroskop für noch detailliertere Visualisierung

Mit seinem neuen Digitalmikroskop VHX-7000 will KEYENCE Maßstäbe im Bereich der 4K-Digitalmikroskopie setzen.

Bei diesem Mikroskop helfen Innovationen bei der Beleuchtungstechnik und eine mögliche Vergrößerung von 0,1x bis zu 6.000x u-a. dabei, Feinheiten noch detaillierter zu visualisieren. Das VHX-7000 orientiert kombiniert hierfür eine 4K-CMOS-Kamera mit diversen Beleuchtungstechnologien, um mit dem optischen Schatteneffekt-Modus eine vollkommen neue Mikroskopiermethode ins Leben zu rufen. Selbst bei geringer Vergrößerung sind kleinste Unebenheiten klar erkennbar und einfach zu analysieren. Darüber hinaus ist es möglich, die Echtfarbeninformationen für eine realitätsgetreue Visualisierung einzublenden oder durch die Darstellung von Höhenfarben die Auswertung für den Anwender zu erleichtern.

Neu ist zudem die integrierte Fokusansicht-Kamera, ein intelligentes System, welches nicht nur die Fokussierung enorm erleichtert, sondern auch den Verbleib des Objekts im euzentrischen Punkt garantiert. Beim flexiblen Schwenken bleibt das Objekt somit stets im Mittelpunkt des Sichtfelds. Durch die Entwicklung eines 4K Fully-Integrated Head, werden vier Objektive und eine integrierte Beleuchtung kombiniert, was eine hohe Auflösung und hohe Tiefenschärfe bei einfacher Bedienbarkeit garantiert.

Neben einer breiten Auswahl an von KEYENCE entwickelten Objektiven, welche sich passgenau auf die jeweilige Anwendung des Kunden abstimmen lassen, kennzeichnet das neue Digitalmikroskop der VHX-Modellreihe die Vielfalt an Beleuchtungs- und Analyseoptionen. Mit Hellfeld- und Dunkelfeldbeleuchtung, polarisiertem Licht sowie Differenzial-Interferenz-Kontrast ist es leicht, objektspezifisch die richtige Beleuchtung zu finden. Mit der Multi-Lighting-Funktion werden unterschiedliche Beleuchtungsarten per Knopfdruck automatisch erfasst und können selbst, nachdem das Bild gespeichert wurde, jederzeit anwenderunabhängig angepasst werden. Auch sind 2D- und 3D-Messungen möglich, die dank Fokusvariation und 4K-CMOS-Bilderfassungssensor hochauflösend und mit hoher Tiefenschärfe vorgenommen werden können. Das VHX-7000 kann ebenfalls Bilder in HDR-Qualität aufnehmen, um auch kontrastarme Objekte präzise zu mikroskopieren. Dank der Teaching-Funktion können an baugleichen Objekten wiederholte Messungen automatisch durchgeführt werden. Vergrößerungs- und Beleuchtungseinstellungen sowie dreidimensionale Koordinaten werden hierbei automatisch gespeichert. Ergänzend bestehen vielfältige Analysemöglichkeiten für Restschmutzanalysen – nach ISO 16232 und VDA 19 – und Korngrößenanalysen – nach ASTM E1382 und DIN EN ISO 643 – die neben der automatischen Flächenmessung und -zählung zur Effizienzsteigerung der mikroskopischen Anwendung beitragen.

Dabei verfügt das VHX-7000 über eine leicht zu bedienende Software, mit welcher auch Erstbenutzer intuitiv sicher umgehen können und sich benutzerunabhängig stets präzise Ergebnisse erzielen lassen. Die Fokusansicht-Kamera und ein XYZ-motorisierter Objekttisch sorgen für hohe Bedienerfreundlichkeit. Vielfältige Verstellmechanismen ermöglichen eine einfache Ausrichtung des Sichtfelds, sowie die Drehung und Bewegung der Neigungsachse. Die Flexibilität setzt sich darin fort, dass auch große Objekte auf einem 100 x 100 mm Objekttisch leicht mikroskopiert werden können und sich darüber hinaus Möglichkeiten zur Montage des Mikroskops an verstellbare Gelenkarme etc. bieten. So kann der Nutzer jeder Objektanforderung gerecht werden. Die Ergebnisse lassen sich leicht exportieren, mit Kollegen und Kunden teilen und mit wenigen Klicks in Dokumentationsvorlagen festhalten. Alle Digitalmikroskope von KEYENCE sind modulare Systeme, die es dem Nutzer ermöglichen, sich individuell das für ihn richtige Systempaket zu konfigurieren.