Trends bei dynamischen Dichtsystemen

Jede Anwendung hat ihre spezifischen Anforderungen. Allen gemein: höhere Betriebssicherheit, weniger Wartungszyklen (Bild: EagleBurgmann Germany GmbH & Co. KG)

18.03.2019 Trends bei dynamischen Dichtsystemen

Lösungen, Entwicklungen, Forderungen

von Dr. Bernhard Jenisch (EagleBurgmann Germany GmbH & Co. KG)

Diese Dichtungen spielen für die Lösung aktueller und zukünftiger Aufgabenstellungen quer durch alle Branchen eine zentrale Rolle. „Intelligenz“ ist dabei auf mehreren Ebenen nötig. Teils wird sie heute schon genutzt und realisiert. Teils wird ihre Nutzung angemahnt.

Dynamische Dichtungen werden weiterhin ein essenzieller Bestandteil der technischen Weiterentwicklung in vielen Anwendungsbereichen sein. Neben gewachsenen Anforderungen an die Reduktion von Leckagen im flüssigen und gasförmigen Bereich für die Verringerung von Emissionen, insbesondere der  klimaschädlichen Medien, werden intelligentere Dichtungstechnologien zu mehr Betriebssicherheit und reduzierten Wartungszyklen führen.

Selbst im Bereich der E-Mobility werden dynamische Dichtungsaufgaben, z.B. für die Kühlung von E-Motoren oder die Abdichtung von wassergeschmierten Getrieben, gelöst werden müssen. Selbstverständlich müssen auch Reibungsverluste durch besseres Design, neuere Materialien und innovative Beschichtungen reduziert werden. Wir sind aktuell auf all diesen Gebieten mit modernsten Technologien unterwegs und bieten maßgeschneiderte Lösungen und verbesserte Services an.

Dr. Bernhard Jenisch, Vice President Engineering & Innovation, EagleBurgmann Germany GmbH & Co. KG
„Dynamische Dichtsysteme spielen in vielen Bereichen eine zentrale Rolle und werden diese auch bei Trendtechnolgien wie der E-Mobility haben.“ Dr. Bernhard Jenisch, Vice President Engineering & Innovation, EagleBurgmann Germany GmbH & Co. KG