Studie: Thermoplastische Elastomere (TPE)

(Bild: ISGATEC GmbH )

30.09.2018 Studie: Thermoplastische Elastomere (TPE)

Weltweiter TPE Markt und seine Anwendungen

Darstellung und Analyse des globalen TPE-Markts

Schmelzen, wiederholt verformen und recyceln: Thermoplastische Elastomere (TPE) können bei Erhitzung wie herkömmliche Standard-Kunststoffe verarbeitet werden. Bei Raumtemperatur dagegen haben TPE-Kunststoffe die gleichen mechanischen Eigenschaften wie vulkanisierte Elastomere: Sie sind elastisch, biegsam und flexibel wie Gummi. Ceresana analysiert in der Studie zu thermoplastischen Elastomeren bereits zum zweiten Mal den Weltmarkt für diese innovativen Materialien: Im Jahr 2017 wurden rund 4,7 Mio. Tonnen thermoplastische Elastomere abgesetzt.

Der Inhalt:

  • Darstellung und Analyse des globalen TPE-Markts
  • Gesamtumsatz für 16 Länder sowie der detaillierte Umsatz in den Anwendungsgebieten Fahrzeugindustrie, Bauindustrie, sonstige Industrien, Schuhe und Sportartikel sowie für Konsumgüter
  • Daten zur Verbrauchsentwicklung, aufgeteilt auf die sechs Weltregionen West- und Osteuropa, Nord- und Südamerika, Asien-Pazifik und Mittlerer Osten, Afrika
  • Verbrauch von einzelnen TPE-Typen (SBC,TPO,TPU,TPV) für jedes der 14 untersuchten Länder und für alle Weltregionen
  • Verzeichnis von TPE-Herstellern mit Kontaktdaten, Umsatz, Gewinn, Produktpalette, Produktionsstätten und Kurzprofil
  • Ausführliche Profile von 61 Herstellern, z.B. China Petroleum & Chemical Corp. (Sinopec Corp.), Exxon Mobil Corporation, Versalis S.p.A., BASF SE, Dynasol Group, DowDuPont Inc., Compagnie de Saint-Gobain S.A., LyondellBasell Industries, Misubishi Chemical Corporation und Sumitomo Chemical Co., Ltd.
  • Vorhersagen bis 2025

Stand: September 2018

Weitere Infos zur Studie