Materialmix-Bauteile in einem 3D-Druckvorgang fertigen

Aus DELO-Materialien gefertigte funktionale Bauteile, z.B. mit flexiblen und harten Bereichen oder mit integrierten optischen Eigenschaften (Bild: DELO)

27.05.2021 Materialmix-Bauteile in einem 3D-Druckvorgang fertigen

Neues Konzept kombiniert Dosiertechnik und Materialien

von Bruno Afolter (DELO Industrie Klebstoffe GmbH & Co. KGaA)

Das Liquid Additive Manufacturing ist mittlerweile ein etabliertes 3D-Druck-Verfahren. Neue Perspektiven eröffnet hier moderne Anlagentechnik in Kombination mit angepassten Druckmaterialien.

Bauteile aus Materialmix (Bild 1), wie z.B. Hartweichkombinationen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, da sich verschiedene Funktionen, wie z.B. das Abdichten in einem Bauteil realisieren lassen. Das minimiert z.B. die Teilevielfalt mit allen im Fertigungsprozess folgenden Nachteilen. Mit einer neuen Technologie und den passenden Materialien können solche Teile jetzt im 3D-Druck hergestellt werden.

System
Die in diesem Konzept eingesetzte 3D-Druck-Anlage basiert auf dem Modell IP-500 Desktop von Infotech, das in der Industrie als Entwicklungsanlage zum Einsatz kommt (Bild 2). Dieses System lässt sich zudem – in größere Dosierzellen integriert – in der Fertigung verwenden. Das Besondere an der Anlagenkonstruktion ist ihre Mehrachsigkeit. Bis zu drei Dosierachsen können so parallel genutzt werden. Jede Achse lässt sich zudem mit einer anderen Ventiltechnik ausstatten. Damit die verschiedenen Dosierventile schnell und unkompliziert ausgetauscht werden können, steht eine Universalschnittstelle zur Verfügung. Je nach Eigenschaften der Dosiermedien und denen der zu dosierenden Strukturen finden Jetventile, Druck-Zeit-Ventile oder Schneckendosiersysteme Verwendung. Sehr feine Strukturen mit Wandstärken von 250 μm und weniger lassen sich mit speziellen Mikrodosierventilen realisieren. Die Segmentierung der Struktur und die Zuweisung an die einzelnen Dosierventile sind im STL-Modell hinterlegt und werden von der Slicersoftware korrekt in Dosierpattern umgesetzt.