Effektiv manuell Klebstoff auftragen

HB 720 mit dem Fokus auf optimale Produktivität entwickel (Bild: BÜHNEN GmbH & Co. KG)

16.09.2019 Effektiv manuell Klebstoff auftragen

Handgeräte mit praktischen Detaillösungen

von Heike Lau (BÜHNEN GmbH & Co. KG)

Die Frage nach den größten Ärgernissen für Anwender ist ein guter Ansatz bei der Entwicklung von Handdosiergeräten und führte zu einer Entwicklung, die die Verschwendung von Ressourcen minimiert und eine hohe Verfügbarkeit bietet.

Der zu frühe Wechsel nicht vollständig entleerter Kartuschen und zerstörte Geräte durch ausgelaufenen reaktiven Schmelzklebstoff sind in der Praxis die Hauptgründe für mangelnde Produktivität. Nach den HB 240/250 Handgeräten ist der Typ HB 720 K (Bild 1) das dritte Modell im neuen wing.line® Design. Die Formgebung weicht von bekannten Geräten ab. Doch bei der Entwicklung ging es nicht nur um Design, sondern primär um die „inneren Werte“.

Bessere Füllstandskontrolle und weitere Features
Die marktgängigen 310-ml-Kartuschen, mit denen PUR- oder POR-Schmelzklebstoffe verarbeitet werden, sind aus blickdichtem Aluminium. Steckt die Kartusche erst einmal im Tank des Gerätes, ist die Kontrolle des Füllstandes rein optisch nicht mehr möglich. Jeder, der mit reaktiven Klebstoffen in Kartuschen arbeitet, muss sich auf sein „Gefühl“ für die Arbeitszeit und das abnehmende Gerätegewicht verlassen. Die Folge: Es kommt häufiger zu einem verfrühten Wechsel einer Kartusche – ärgerlich, wenn diese nicht vollständig leer war. Abhilfe schafft hier eine Füllstandsanzeige für Kartuschen (Bild 2). Als Zubehör ist ein Kartuschenvorwärmer erhältlich, welcher eine Produktion ohne längere Unterbrechungen ermöglicht.