Automatisierungspotenzial  im Flugzeugausbau

Ergebnisse des Dosiertests mit dem 2K- Material 3M Scotch-Weld EC-3500-2 B/A (Bild: ViscoTec Pumpen- u. Dosiertechnik GmbH)

15.06.2020 Automatisierungspotenzial im Flugzeugausbau

Vollautomatisches Honeycomb-Potting mit 1K- und 2K- Kernfüllmassen

von Simon Widderich (ViscoTec Pumpen- u. Dosiertechnik GmbH )

Langwierige, ungenaue und teure Handarbeit, die Verschwendung von Material: Bislang werden im Flugzeugbau viele Prozesse noch manuell oder lediglich halbautomatisch ausgeführt. Beim Honeycomb-Potting gibt es jetzt Abhilfe.

Die Befüllung industrieller Wabenbaukörper (Honeycombs) ist beim Innenausbau unverzichtbar. Sie bilden den Kern der verwendeten Sandwichbauteile. Bauteile in Flugzeugen müssen einerseits so leicht wie möglich sein, andererseits aber den hohen Sicherheits- und Stabilitätsansprüchen genügen. Zu den typischen Einsatzbereichen für Wabenstrukturen im Innenbereich zählen Bodenplatten, Gepäckfächer oder Seiten- und Trennwandverkleidungen. Zur strukturellen Verstärkung oder um stabile Verbindungsstellen zu erhalten, werden die Waben mit Kern- oder Randfüllmassen ausgefüllt. Für diese „Core Filler“ gelten strenge Anforderungen, vor allem hinsichtlich des Brandschutzes. Und sie müssen natürlich möglichst leicht sein.