Mit TPE Fragestellungen in Gegenwart und Zukunft lösen

(Bild: AdobeStock_sharryfoto)

Mit TPE Fragestellungen in Gegenwart und Zukunft lösen

Basiswissen. Einsatzparameter. Perspektiven.

Die Einsatzbereiche thermoplastischer Elastomere (TPE) sind vielseitig – heute und morgen. Da es rund im diesen Werkstoff immer noch bahnbrechende Neuentwicklungen gibt, lohnt es sich das Wissen up-to-date zu halten. 

Veranstatungsnummer: WEV 04
Ihr Kontakt: Sandra Kiefer

Kontext

Hier Unterscheidet sich TPE nicht von Werkstoffen: Um sachgerechte Lösungen zu erarbeiten, muss man sich mit Werkstoffen, Herstellungs- und Weiterverarbeitungstechniken, mit den Möglichkeiten und Grenzen, Normen, Prüfverfahren und konstruktiven Rahmenbedingungen beschäftigen. Es gilt systematisch Wissen aufzubauen – und gerade bei Werkstoffen – die Grundlage immer neuer Entwicklungen sind – dies auch regelmäßig zu aktualisieren. TPE gehört dazu. Dieses Seminar gibt einen Einblick in die Welt der thermoplastischen Elastomere und Produktionsverfahren, vermittelt Grundlagenwissen und Erfahrungen aus der Praxis.

Inhalte

  • Entwicklung von TPE
  • Generelles über TPE
  • TPE Werkstoffe
    • Technische/mechanische Eigenschaften
    • Alternative zu Elastomeren, Vorteile und derzeitige Grenzen
    • Anwendungsbereiche/Branchen
    • Preislevel
  • Welche Werkstoffe können durch TPE ersetzt werden?
  • Verarbeitung und deren Restriktionen
    • Formteile
    • Profile
    • 2K/3K
  • Prüfungen zum Materialtest
  • Toleranzen der Verarbeitung bzw. der Werkstoffe
  • Freigaben der Werkstoffe bzw. für definierte technische Lösungen
  • Ausblick auf Entwicklung und Grenzen

Ihr Nutzen

Mit dem Besuch dieses Seminars sind Sie in der Lage, Entscheidungskriterien zu definieren, die zu einer sachgerechten Auswahl von thermoplastischen Elastomeren, insbesondere im Vergleich zu Elastomeren führen. Sie erfahren, welche unterschiedlichen Produktions- und Weiterverarbeitungsverfahren derzeit genutzt werden und erhalten Impulse für konstruktive Auslegungen. In Summe können Sie den Werkstoff zukünftig wirtschaftlich und sicher für Ihre Projekte einsetzen.

Referent Dipl.-Ing. Thomas Dolansky

Dipl.-Ing. Thomas Dolansky

Dipl.-Ing. Thomas Dolansky

Vita von Dipl.-Ing. Thomas Dolansky
Ausbildung zum Werkzeugmechaniker/Formentechnik, Studium Kunststofftechnik, Dipl.-Ing. (Kunststoff- und Elastomertechnik), Anwendungstechniker mit den Tätigkeitsschwerpunkten Bemusterungen/Reklamationen, Beratung zur Auslegung von Spritzgusswerkzeugen, Materialauswahl sowie Schulungen im Bereich Elastomertechnik und TPE. Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Gewerblichen Schule in Künzelsau, Schwerpunkt Kunststofftechnik und Fertigungstechnik (Metalltechnik). Seit 2012 in der Vorentwicklung und Projektarbeit tätig.

Referentin Dipl.-Ing. Manuela Gehringer

Dipl.-Ing. Manuela Gehringer

Dipl.-Ing. Manuela Gehringer

Vita von Dipl.-Ing. Manuela Gehringer
Ausbildung zur Physiklaborantin am Süddeutschen Kunststoffzentrum in Würzburg, Studium Kunststoff- und Elastomertechnik, Dipl.-Ing. Kunststoff- und Elastomertechnik. Umfangreiche Erfahrung in der Anwendungstechnik, Tätigkeitsschwerpunkte sind die Entwicklung und Prüfung von Thermoplastischen Elastomeren, die Beratung zur Materialauswahl sowie Schulungen im Bereich Elastomertechnik und TPE.

Weitere Impulse in diesem Kontext

Werkstoffkompass

(Bild: ISGATEC GmbH)

Werkstoffkompass

Der Werkstoffkompass vermittelt ein gutes Basiswissen, das bei der dynamischen Entwicklung von Werkstoffthemen unerlässlich ist. Der jeweilige Werkstoff wird beleuchtet unter folgenden Kriterien. Vernetzungssysteme, Misc…

mehr erfahren
Preisindex

(Bild: ISGATEC GmbH)

Preisindex

Der DICHT!-Werkstoff-Preisindex soll Konstrukteur:innen, Einkäufer:innen und Qualitätsmanager:innen ein Gefühl für die Preise unvulkanisierter Kaut­schukmischungen, die die Basis vieler Dichtungslösungen sind, bieten. Di…

mehr erfahren