Aktuell läuft unsere Umfrage

"Das bewegt den

Kleben.Markt 2022"

Jetzt teilnehmen

Standarddichtungen einfach elektrisch erden

Preiswerte Lösung für alle dichtungsbezogenen Erdungsaufgaben (Bild: THALETEC GmbH)

19.10.2021 Standarddichtungen einfach elektrisch erden

Die ConduStrips von Thaletec reduzieren den Erst- und Nachrüstungsaufwand bei der Erdung von Standarddichtungen.

Für Anwendungen, bei denen eine elektrostatische Ableitung notwendig bzw. gefordert ist, müssen PTFE-umhüllte Flanschdichtungen für emaillierte Apparate und Rohrleitungen elektrisch geerdet werden. Mit dem ConduStrip kann jede PFTE-umhüllte Flachdichtung nachträglich oder direkt beim Einbau in die Flanschverbindung mit einer Erdungslasche versehen werden. Der ConduStrip besteht aus einem elektrisch leitfähigen, sehr reißfesten Band aus glasfaserverstärktem PTFE (Durchgangswiderstand ca. 320 kΩ/100 mm). Bei der Montage der Dichtung wird er zwischen Wellring und Weichstoffeinlage eingesteckt und ist mit dem Anziehen der Flanschverschraubung sicher und formschlüssig in der Dichtstelle fixiert. Die Erdungslasche kann auch mit einer Zahn-Unterlegscheibe aus nichtrostendem Stahl (lieferbar für Schrauben M12, M16, M20 und M24) mit einer Flanschschraube oder alternativ direkt mit bauseits vorhandenen Erdungsbolzen (M6) verbunden werden. Der ConduStrip kann bei allen von Thaletec zertifizierten und freigegebenen PTFE-umhüllten Flanschdichtungen, die in Anlehnung an DIN 28148 ausgeführt sind, verwendet werden. Ganz nebenbei lassen sich mit diesem flexiblen System auch die Lagerkosten für geerdete Dichtungen senken.

Lösungspartner

THALETEC GmbH
THALETEC GmbH

 

Zielgruppen

Einkauf, Instandhaltung, Konstruktion & Entwicklung, Produktion & Fertigung, Qualitätssicherung, Unternehmensleitung