SGL Carbon baut neues Logistikzentrum

Blick ins Logistikzentrum (Bild: SGL CARBON SE)

31.10.2018 SGL Carbon baut neues Logistikzentrum

Die SGL Carbon baut an ihrem weltweit größten Standort in Meitingen nahe Augsburg ein zentrales Logistikzentrum, in dem digitale Prozesse die Abwicklung aller Warenein- und -ausgänge noch effizienter machen.

Auf dem Grundstück wird bis Juli 2019 ein Gebäude mit einer Logistikfläche von ca. 6.000 m2 und einer Bürofläche von ca. 500 m2 entstehen. Insgesamt investiert das Unternehmen dabei 8 Mio. €. Vier variable Überladebrücken sowie eine ebenerdige Be- und Entladung werden künftig den Warenein- und -ausgang regeln, darüber hinaus wird das Gebäude die Qualitätssicherung für die Wareneingangskontrolle beheimaten. Durch dieses Zusammenspiel können die hohen Qualitätsstandards, insbesondere der Automobilindustrie, noch besser erfüllt werden. Am Standort Meitingen sind die Logistikprozesse zu einem wesentlichen Treiber für die Umsetzung von Industrie 4.0 geworden. So wird der Warenaustausch zwischen den SGL-Carbon-Fertigungsstätten und dem neuen Logistikzentrum über ein digitales zentrales Transportleitsystem erfolgen. Im Logistikzentrum werden darüber hinaus mobile und ergonomische Arbeitsplatzsysteme sowie modernste Scanning-Technologie zum Einsatz kommen.