Neues System für Mikrospritzguss

PX 25 (Bild: KraussMaffei Technologies GmbH)

03.08.2018 Neues System für Mikrospritzguss

Auf der Fakuma stellt KraussMaffei u.a. die PX 25 vor, die mit ihrer Schließkraft von 250 kN für Artikel mit kleinem Schussgewicht geeignet ist. Gezeigt wird dies an einem Dichtungsring aus Flüssigsilikon (LSR) mit filigranem Hinterschnitt und 0,15 g Gewicht in einer Zykluszeit von 14 s.

Hierfür wurde eigens eine neue Plastifizierung mit 12 mm dünner Schnecke entwickelt und durch eine federbelastete Rückstromsperre ergänzt. Unterhalb der freitragenden Schließe gibt es Raum für die benötigte Vakuumpumpe oder ähnliche Peripheriegeräte. Innerhalb der Standardeinhausung der PX 25 lässt sich mithilfe der Automationslösung der gesamte Prozess, inklusive Entnahme und Bauteilablage, unterbringen. Der Angusspicker SPX 10 ist vor allem für niedrige Raumhöhen (wie im Reinraum) und über eine Klappachse auch für Entnahmeszenarien geeignet – sogar bei Mehrkavitätenanwendungen. Die KraussMaffei-Automation steuerte auch die filigranen Präzisionsgreifer bei, die nötig sind, um die winzigen Teile zu entnehmen.

Ganz im Zeichen von Industrie 4.0 können Besucher am KraussMaffei-Stand die Anwendung mittels einer HoloLens betrachten, die alle wesentlichen Einrichtungsfunktionen an Maschine und Werkzeug visualisiert.

Fakuma: Halle A7, Stand 7303