LSR effizienter dosieren

LSR-Dosieranlage silcomix (Bild: DOPAG)

11.09.2018 LSR effizienter dosieren

Für eine hohe Anlagenverfügbarkeit und einfache Handhabung hat DOPAG die LSR-Dosieranlage silcomix mit einer neu konstruierten Mischeinheit ausgestattet.

Die DOPAG silcomix dosiert und mischt im Spritzguss-Verfahren sämtliche auf dem Markt erhältlichen Flüssigsilikone (LSR). Dank der neu entwickelten Mischeinheit kann der Verarbeitungsprozess nun noch effizienter erfolgen. Im Vergleich zu bisher auf dem Markt erhältlichen Mischeinheiten lassen sich alle Verbindungen händisch lösen. Die Demontage und der Austausch des Mischers oder des Ventils für die Farbbeigabe können mit wenigen Handgriffen und in kürzester Zeit erfolgen. Sämtliche am Markt erhältlichen Einwegmischer sind ebenso wie Edelstahlmischer einsetzbar. Für mehr Flexibilität sorgt der modulare Aufbau der Einheit, einzelne Bauteile können in verschiedenen Größen variabel ausgetauscht werden. Diese Funktionalität berücksichtigt die Anforderungen, dass in der Produktion zunehmend niederviskose Materialien verwendet und die Topfzeiten sowie die gesamte Verarbeitungsdauer immer kürzer werden. Durch den Einsatz des Systems können so die Rüstzeiten verkürzt und die Anlagenverfügbarkeit erhöht werden. Zudem reduzieren sich Wartungszeit- und -intervalle um bis zu 75%. Die Mischeinheit ist durchgängig temperierbar. Über die Spritzgussanlage erfolgt die Wasserkühlung des Mischers, sodass das Material konstant über eine optimale Verarbeitungstemperatur verfügt. Durch die komplette Kühlung ist eine längere Standzeit möglich. Damit stellt die silcomix einen stabilen Prozess sowie eine hohe Qualität des Endprodukts sicher.

Fakuma 2018: Halle A5, Stand 5009