Kompressible Medien dosieren

Statisch-dynamische Mischer vipro-DUOMIX (Bild: ViscoTec Pumpen- u. Dosiertechnik GmbH)

19.04.2018 Kompressible Medien dosieren

Der statisch-dynamische Mischer vipro-DUOMIX der ViscoTec Pumpen- u. Dosiertechnik GmbH eignet sich für 2K-Materialien mit sehr unterschiedlichen Viskositäten, extremen Mischungsverhältnissen und hoher Drucksensibilität.

Wie alle Produkte im Portfolio des Unternehmens setzt auch der vipro-DUOMIX auf die Technologie des Endloskolbens. Allerdings erweitert der 2K-Dispenser die bereits bestehende Technologie um die Möglichkeit, die Mischwendel in beide Richtungen rotieren zu lassen – ohne Ventile im Mischkopf. Durch die dynamische Mischung kann die Mischstrecke und der daraus entstehende Gegendruck ungefähr um die Hälfte reduziert werden. Die einzelnen, zu dosierenden Komponenten werden dabei rein volumetrisch in das Mischrohr dosiert. Die kompakte Bauweise des Dispensers, bei dem die beiden Einzeldispenser parallel angeordnet sind, ermöglicht eine einfache Integration in automatisierte Anwendungen. Auch die Düsenadaptierung erfolgt dank Bajonett flexibel. Individuelle Düsen werden nach Spezifikation der Kunden konstruiert und designt.

Kompressible Medien, wie Dichtmassen auf Polysulfid-Basis, stellen vier besondere Herausforderungen an ein Dosiersystem:

  1. Das richtige Mischungsverhältnis zu gewährleisten, da es bei Druckbeaufschlagung zu einer Komprimierung des dosierten Volumens in einer Komponente (meistens der Grundmasse) kommen kann.
  2. Bei extremen Mischungsverhältnissen ist eine ausreichende Mischqualität (homogene Durchmischung) zu erzielen.
  3. Der Relaxation des Mediums ist entgegenzuwirken: Durch die vorherige Kompression des Fluids (wenn auch nur minimal) kommt es zu einer Entspannung nach Verlassen der Düse. Dies sorgt für unkontrollierbares Nachdrücken des Mediums.
  4. Eine Zerstörung der im Fluid enthaltenen Hohlkugeln ist zu vermeiden.

Der vipro-DUOMIX ist besonders geeignet für kompressible Materialien, bei denen der Gegendruck so gering wie möglich gehalten werden muss. Mit der Neuentwicklung bietet man ein Dosiersystem, das verschiedene Vorteile bietet: Strömungs- und gegendruckoptimierte Produktkanäle vermeiden eine Kompression des Fluids. Dadurch kann die Einhaltung des Mischungsverhältnisses gewährleistet werden. Durch eine Erhöhung der Drehzahl der Mischwendel kann direkt auf die Durchmischung Einfluss genommen werden. Die Mischqualität kann somit dynamisch angepasst werden. Durch geringe Gegendrücke im System wird die Kompression bereits weitestgehend verhindert. Die (Rest-)Entspannung des Mediums wird durch die Möglichkeit, die Wendel in die entgegengesetzte Richtung rotieren zu lassen, kompensiert bzw. abgefangen. Die Exzenterschnecken-Technologie sorgt für eine schersensitive und druckarme Handhabung des Fluids. Die Dichte bleibt während des gesamten Dosiervorganges unverändert.

Das richtige Mischungsverhältnis, eine homogene Durchmischung sowie die zerstörungsfreie Dosierung der Hohlkugeln wurden vom Materialhersteller Chemetall am Beispiel des MC-780-B Materials evaluiert und für gut befinden. Der vipro-DUOMIX kann für Punktdosierungen, Raupenauftragungen und Vergussanwendungen eingesetzt werden. Dosiert werden können verschiedenste 2K-Materialien auf Basis von z.B. Polyether, Epoxidharz, Silikon oder Polyurethan.

Lösungspartner

ViscoTec Pumpen- u. Dosiertechnik GmbH