Aktuell läuft unsere Umfrage

"Das bewegt den

Kleben.Markt 2022"

Jetzt teilnehmen

Gesteigerte Verfügbarkeit bei Hochleistungspolyurethanen

Die neue Anlage steigert die Produktionskapazität um ein Mehrfaches (Bild: Fietz Gruppe)

28.03.2022 Gesteigerte Verfügbarkeit bei Hochleistungspolyurethanen

Um zukünftig der stark gestiegenen Nachfrage nach FiPur®-Werkstoffen gerecht zu werden, hat die Fietz-Gruppe die eigenen Polymerisationskapazitäten deutlich erweitert.

Im Rahmen dieses Ausbaus wurde im vergangenen Jahr in eine neue hochmoderne Fertigungsabteilung investiert. Von der Verflüssigung der Ausgangsrohstoffe über die Synthese der Polymere bis zum Granulierprozess liegt der Verarbeitungsablauf in einer Hand. Durch die kontinuierliche Erfassung der physikalischen Parameter wird ein hohes Qualitätsniveau bei geringsten Eigenschaftsstreuungen erreicht. Zudem kann die computergestützte Messwert-Archivierung den gefertigten Produktionsbatches und den im Werkstofflabor ermittelten Eigenschaftsprofilen exakt zugeordnet werden. Das erlaubt die vollständige Rückverfolgbarkeit von Material und Produktionsbatches. Produziert wird in speziell angefertigten Edelstahlreaktoren, die je nach Bedarf beheizt oder gekühlt werden können und deren Syntheseverlauf kontinuierlich qualitätsüberwacht wird.

Gefertigt werden hochwertige thermoplastische Polyurethane für Spezialanwendungen in Hydraulik, Pneumatik, Gasfeder- und Antriebstechnik. Dabei kommen für die unterschiedlichsten Anwendungen selbst entwickelte Werkstoffe mit (optimierten) massgeschneiderten Rezepturen zum Einsatz. So realisiert das Unternehmen exakt wiederholbare Standardproduktionen auf Basis einer großen Bandbreite von TPU-Werkstoffen.

Lösungspartner

Fietz GmbH
Fietz GmbH

 

Zielgruppen

Einkauf, Konstruktion & Entwicklung, Produktion & Fertigung, Qualitätssicherung, Unternehmensleitung