BIM Plug-in zur Planung technischer Dämmungen

Die technische Dämmung wird heute vermehrt im BIM-Modell geplant (Bild: Armacell)

16.11.2020 BIM Plug-in zur Planung technischer Dämmungen

Das Plug-in zur Planung technischer Dämmungen in digitalen 3D-Gebäudemodellen von Armacell wurde aktualisiert. Es erlaubt jetzt auch die Planung mehrschichtiger Dämmungen und das Erstellen von Stücklisten.

Nachdem das Unternehmen in vielen Märkten zunächst virtuelle Modelle seiner Produkte (BIM-Objekte) angeboten hatte, führte man 2017 ein Plug-in ein, das sich nahtlos in das AutoDesk Revit®-Programm einfügt. Der wesentliche Vorteil des Plug-ins besteht darin, dass es direkt auf die benötigten Daten aus dem Modell (wie z.B. den Durchmesser einer Rohrleitung) zugreift und Planer so effizienter bei der Konfiguration und Produktauswahl unterstützt. Abhängig von den technischen Parametern muss die Dämmung nur einmalig definiert werden und das Plug-in fügt sie dann automatisch den zu dämmenden Anlageteilen hinzu. Mit anderen Worten: Der Planer kann Rohrleitungen und Lüftungskanäle direkt gemeinsam mit der Dämmung entwerfen.

Mit der aktualisierten Software können jetzt  mehrlagige Dämmungen geplant werden. Auf Wunsch erstellt das Programm abschließend eine Stückliste (BOM), eine vollständige Spezifikation für die Dämmung von Rohren, Kanälen und Armaturen, die als Excel-Datei in Kalkulations- und Ausschreibungsprogramme übertragen werden kann. Das neue Plug-in erleichtert und beschleunigt den Planungs- und Auslegungsprozess erheblich und minimiert gleichzeitig die Fehlerquote. Der direkte Export aus der Produktdatenbank des Unternehmens gewährleistet den Zugriff auf stets aktuelle Daten. Das Armacell BIM Plug-in wurde als Zusatz-Modul für AutoDesk Revit® entwickelt und kann in den Revit®-Versionen 2017, 2018, 2019, 2020 und 2021 genutzt werden. Es steht zum kostenlosen Download auf www.armacell.de bereit. Hier finden Interessierte auch ein Benutzerhandbuch, das den Einstieg erleichtert.

Kostenloser Download des Plug-In