Aktuell läuft unsere Umfrage

"Das bewegt den

Kleben.Markt 2022"

Jetzt teilnehmen

Bei unterschiedlicher Flächenpressung effektiv abdichten

GYLON EPIX ® Style 3504 (blau), Style 3501-E (ziegelrot), Style 3510 (weiß) (Bild: Garlock)

10.05.2022 Bei unterschiedlicher Flächenpressung effektiv abdichten

Dem Wunsch nach einer verbesserten Lastbeständigkeit kombiniert mit einem zuverlässigen Material, höherer Fehlertoleranz bei Montage und vereinfachter Lagerhaltung in der chemischen Industrie trägt Garlock mit GYLON EPIX® Rechnung – ein Praxisbeispiel.

Chemische Produkte verlangen während ihres Produktionsprozesses besondere Aufmerksamkeit. Zum Schutz vor äußeren Einflüssen und Kontaminationen der Medien sowie zur Vermeidung von Emissionen hat eine Dichtungslösung hier eine große Bedeutung. Eine falsche Schraubenkraft bei der Montage der Dichtungen, Kriechverhalten und ständiges Nachziehen der Dichtungen, eine ungenügende Abdichtung bei zu geringer Flächenpressung, Installationsfehler und undichte Flanschverbindungen – auch aufgrund aggressiver Chemikalien – sind nur einige der Probleme, die es zu lösen gilt. Ein Praxisbeispiel zeigt, wie die Herausforderung eines aggressiven Mediums für  Flanschverbindungen sowie die gewünschte Sicherheit und Wirtschaftlichkeit einer Anlage mit einer einzigen Dichtungslösung von Garlock gelöst werden konnten: In diesem Fall beschäftigten einen Hersteller chemischer Spezialitäten auf CN-Basis und Agrarchemikalien, einschließlich Bioziden, Schwierigkeiten an teils emaillierten, teils PTFE-beschichteten Flanschverbindungen am Ein-/Auslass einer Platte sowie am Rahmenwärmetauscher. Das abzudichtende Medium, Chlorcyan, ist hochgiftig. Der Betreiber der Anlage setzte versuchsweise expandiertes PTFE ein, welches eine gute Beständigkeit gegenüber dem Medium aufwies. Flüchtige Emissionen verursachten jedoch Alarme und sorgten für Unsicherheit im Anlagenbereich. Danach wurden EPDM-Gummidichtungen verwendet, die jedoch nur drei Monate lang dicht hielten. FKM-Gummidichtungen konnten sechs Monate lang eingesetzt werden. GYLON EPIX® 3504 wurde in der Anwendung mit dem modernen, emaillierten Flansch und dem PTFE-beschichteten Flansch getestet. Das Ergebnis: GYLON EPIX®3504 hielt mehr als ein Jahr lang ohne Nachziehen und ohne Leckagen. Seitdem verwendet das Unternehmen nur noch GYLON EPIX® auf dem betreffenden Wärmetauscher.

GYLON EPIX® ist eine Familie von Dichtungen, die eine breitere Palette von Anwendungen effektiv abdichten und Fehler während des Installationsprozesses verzeihen. Das patentierte sechseckige Profil bietet das niedrige Anziehdrehmoment sowie die Ausblasbeständigkeit einer dünnen Dichtung und gleichzeitig die Anpassungsfähigkeit einer dickeren Dichtung. Das Sechskantprofil sorgt für eine hervorragende Abdichtung und die Anpassung auch an nicht perfekte Flanschoberflächen. Mit einer universellen Dicke von 2,4 mm ist es nicht erforderlich, eine Vielzahl von Materialstärken mit unterschiedlichen Beanspruchungsanforderungen auf Lager zu halten. GYLON EPIX® wird aus dem gleichen PTFE-Material wie die klassischen GYLON®-Produkte hergestellt. Es bietet alle Möglichkeiten, die Vorteile von PTFE zu nutzen, aber die typischen Nachteile aufgrund seines Herstellungsverfahrens zu eliminieren – und das Material sogar zu verbessern. GYLON® ist ein modifiziertes und restrukturiertes PTFE.

Lösungspartner

Garlock GmbH
Garlock GmbH

 

Zielgruppen

Einkauf, Instandhaltung, Konstruktion & Entwicklung, Produktion & Fertigung, Qualitätssicherung, Unternehmensleitung