Studie: Klebtechnik

(Bild: ISGATEC GmbH )

31.03.2017 Studie: Klebtechnik

Klebstoffmarkt in Europa

Gründliche Untersuchung des Klebstoffmarktes inkl. Prognosen bis 2020

Bereits zum dritten Mal hat Ceresana den Klebstoff-Markt in Europa untersucht, einschließlich Russland, Kaukasus und Türkei. Dieser Report betrachtet im Detail Vinyl, Acryl-, Polyurethan-, Elastomer-, Epoxy- und sonstige Klebstoff-Typen. Nicht behandelt werden Dichtungsmittel, Zement, Mörtel sowie Phenol- und andere Formaldehyd-Kondensate. Zu 23 einzelnen Ländern werden Informationen bezüglich Verbrauch, Produktion, Import und Export seit 2008 geboten – und dazu Prognosen bis zum Jahr 2024. Die Mengen werden in der Einheit Tonnen angegeben, die Umsätze sowohl in US-Dollar als auch Euro. Im Jahr 2016 wurden in Europa knapp 3,2 Mio. t Klebstoffe verbraucht. Die Analysten von Ceresana erwarten, dass der mit Klebstoffen erzielte Umsatz europaweit bis 2024 um 1,9 % pro Jahr zulegen wird.

Der Inhalt:

  • Daten und Einflussfaktoren zum Einsatz in Papier und Verpackungen, Bauindustrie, Holzverarbeitung, Fahrzeugindustrie, Konsumprodukte und Sonstige Anwendungsgebiete
  • Genaue Beschreibung der verschiedenen Verarbeitungstechnologien wie wasserbasierte Klebstoffe, Schmelzklebstoffe, lösungsmittelbasierte Klebstoffe, Reaktivklebstoffe und sonstige Technologien
  • Verbrauch und Vorhersagen 2008-2024
  • 77 Unternehmensprofile aus 18 Ländern

Stand: 3. Auflage März 2017

Weitere Infos zur Studie