Aktuell läuft unsere Umfrage

"Das bewegt den

Kleben.Markt 2022"

Jetzt teilnehmen

Mehr und individualisierte Klebstoffe sind der Trend

Mithilfe der Brown’schen Molekularbewegung und der Ostwald-Reifung dringen Reinigungsfluide in die Kontamination ein, fragmentieren sie und heben sie sanft ab („lift-off“). Die Endreinigung erfolgt mit Wasser (Bild: intelligent fluids)

27.05.2021 Mehr und individualisierte Klebstoffe sind der Trend

Entwicklungstrends bei Klebstoffen

von Dr. Johannes Martin (Biesterfeld AG)

Die Klebtechnologie hat in den letzten Jahren – insbesondere durch den Megatrend Leichtbau – ein enormes  Wachstum erfahren und wird vermehrt in den verschiedensten Industrien in Anlehnung an anerkannte  DIN-Normen, wie z.B. der DIN 2304, eingesetzt.

Mitunter gelangen konventionelle Methoden wie mechanisches Fügen oder Schweißen bei einem hoch komplexen Materialmix wie bei Elektroautos schnell an ihre Grenzen. Für verlässliche  Klebeverbindungen sind – neben der idealen Klebstoff-Substrat-Kombination und der Verarbeitung – auch insbesondere die korrekte Oberflächenvorbereitung für die Qualität im Klebprozess entscheidend. Hier haben sich in Abhängigkeit zu Substrat und Verunreinigung viele Reinigungstechnologien etabliert. Lift-off-Prozesse, die aus der Halbleitertechnik bekannt sind, sind eine einfache und schonende Alternative zu konventionellen bzw. chemischen Reinigungsverfahren. Zunächst durchdringen innovative Hochleistungs-Reinigungsfluide die Kontamination an der Oberfläche, bevor diese fragmentiert wird. Durch ein anschließendes Unterwandern der Kontamination wird ein Haftungsbruch zwischen dem Substrat und der Kontamination erzeugt, wodurch selbst hartnäckige Kontaminationen (z.B. Epoxid- oder MMA-Klebstoffe) entfernt werden können. Dabei wird mit Umwelt- und ressourcenschonenden Inhaltsstoffen gearbeitet und eine Endreinigung mit Wasser genügt. Folglich bietet die innovative Lift-off-Reinigungstechnologie Anwendern neue, verbesserte und gleichzeitig umweltschonendere Reinigungsprozesse.

Dr. Johannes Martin, Product Manager, Composites, Tooling & Klebstoffe, Biesterfeld Spezialchemie GmbH
„Oberflächenvorbehandlung ist beim Kleben unerlässlich und innovative Reinigungstechnologien durch Lift-off- Prozesse eröffnen hier neue Perspektiven.“ Dr. Johannes Martin, Product Manager, Composites, Tooling & Klebstoffe, Biesterfeld Spezialchemie GmbH

Lösungspartner

Biesterfeld Spezialchemie GmbH
Biesterfeld Spezialchemie GmbH

 

Zielgruppen

Einkauf, Instandhaltung, Konstruktion & Entwicklung, Produktion & Fertigung, Qualitätssicherung, Unternehmensleitung, Vertrieb