Größere Ströme, kleinere Bauteile

(Bild: DELO)

26.11.2018 Größere Ströme, kleinere Bauteile

Trends beim Verguss elektronischer Anwendungen

von Dr. Karl Bitzer (DELO Industrie Klebstoffe GmbH & Co. KGaA)

In der Energieversorgung kommt der Leistungselektronik in vielen Bereichen eine zentrale Bedeutung zu. Miniaturisierung und immer stärkere Leistungselektroniken sind dabei die zentralen Treiber für  leistungsfähigere Vergussmassen im Highend-Segment. Die Klebstoffindustrie hat darauf mit zahlreichen
Neuentwicklungen reagiert, die zunehmend im Markt Verbreitung finden.

Wenn thermische, mechanische und chemische Einflüsse steigen, kommen fast ausschließlich Epoxidharze zum Einsatz. Aber Vorsicht: Epoxidharz ist nicht gleich Epoxidharz. Deshalb werden für allerhöchste Zuverlässigkeitsanforderungen Epoxidharze mit ganz speziellen Härten genutzt, die für eine
besonders enge Vernetzung der Klebstoffmoleküle sorgen. Dadurch erhalten die Vergussmassen eine so hohe Temperatur- und Chemikalienbeständigkeit, dass sie auf Dauer in heißem Getriebeöl oder anderen aggressiven Medien eingesetzt werden können.