Funktionalität im Fokus

Thermoplastische Elastomere bieten im Verpackungsbereich einen Mehrwert sowohl für den Verarbeiter als auch für den Endverbraucher (Bild: KRAIBURG TPE GMBH & CO. KG)

31.03.2018 Funktionalität im Fokus

TPE für moderne Produktverpackungen

von Josef Neuer (KRAIBURG TPE GmbH & Co. KG)

Aktuelle Veränderungen im Verpackungsmarkt verlangen neue Materiallösungen, die für einen verstärkten Einsatz thermoplastischer Elastomere (TPE) sprechen. Dieser Werkstoff bietet vielseitige Vorteile für Produktverpackungen mit erhöhter Funktionalität sowie zuverlässiger Dichtigkeit.

Thermoplastische Elastomere haben sich aufgrund ihrer elastischen Eigenschaften und leichten Verarbeitbarkeit in zahlreichen Verpackungsbereichen durchgesetzt. Hier sorgen sie unter anderem für eine haptisch angenehme und weiche sowie griffige Oberfläche. Darüber hinaus eignen sie sich aufgrund ihrer guten Einfärbbarkeit für kontrastreiche 2K-Spritzgussanwendungen im Hart-/Weich-Verbund mit anderen Thermoplasten.

Vor allem Hersteller von Consumer-Produkten sind zunehmend bestrebt, über ihre Verpackung auch funktionale Alleinstellungsmerkmale zu erzielen. Gleichzeitig stellt der ansteigende Einzelversand von flüssigen Produkten im E-Commerce gegenüber dem klassischen Großvertrieb auf Paletten erhöhte Anforderungen an die Dichtigkeit der Verpackung.