Die Komplexität ganzheitlich beherrschen

Automatisierte Dosiertechnik mit dem DOPAG Dosiersystem modis (Bild: DOPAG)

19.06.2017 Die Komplexität ganzheitlich beherrschen

Aktuelle Trends bei der Klebetechnik

von Daniel Geier (Dopag)

Megatrend, Alleskönner, Zukunftstechnologie – bei der Klebetechnik wird nicht mit Superlativen gespart. Das mag auch alles richtig sein, die Praxis zeigt aber immer wieder wie komplex diese Technologie und ihre Entwicklung ist. Die unterschiedlichen Aspekte der Experten belegen dies zeigen aber auch auf: Anwender
brauchen für erfolgreiche Projekte vertieftes Know-how oder gute Partner.

In immer mehr Bereichen ersetzen Klebeverbindungen die klassische Verbindungstechnik. Dabei rückt die Automatisierung zusammen mit der Dosiertechnik weiter in den Fokus einer prozesssicheren Applikation. Dieser Aspekt muss bei der Entwicklung von zukunftsorientierter Dosiertechnik unbedingt berücksichtigt werden. Denn nur  dann lässt sich die Fügetechnik Kleben ergebnisorientiert in automatisierte Produktionsprozesse integrieren und eine effiziente, standardisierte Fertigung bei gleichbleibend hoher Qualität sicherstellen.

Wir begegnen dieser Herausforderung aktiv – mit unseren Turnkey-Lösungen für prozessintegriertes, automatisiertes Kleben und Dichten. Dies umfasst sowohl Standalone-Lösungen als auch linienintegrierbare Fertigungszellen. Unsere Automatisierungslösungen reichen von Linear- und 6-Achs-Robotern über Portalsysteme bis hin zur Fördertechnik – ein breites Spektrum, mit dem wir kundenspezifische Anforderungen erfüllen können. Interessant ist dies vor allem für Applikationen in der Automobilindustrie, insbesondere im Automotive-Tier1-Umfeld und in der Spezialfahrzeugherstellung, aber auch in der Haushaltsgeräte- und Elektronikindustrie. Unsere Komplettlösungen tragen dazu bei, Klebe- und Dichtanwendungen mit allen erforderlichen Vor- und Nachbehandlungen wirtschaftlich in den Fertigungsprozess zu integrieren. Denn Kunden erwarten heute eine kompetente Unterstützung nicht nur in der Dosier- und Mischtechnik selbst, sondern entlang der gesamten Prozesskette.

Daniel Geier, Geschäftsführer Technik, DOPAG
„Der Fokus zukunftsorientierter Dosier- und Mischtechnik liegt auf der Automatisierung.“ Daniel Geier, Geschäftsführer Technik, DOPAG