Bessere Dosierergebnisse bei gleichzeitig hoher Flexibilität

MIXPAC™ DM2X 200/400 im Einsatz – hier im Automobilbereich (Bild: Sulzer Ltd.)

10.09.2020 Bessere Dosierergebnisse bei gleichzeitig hoher Flexibilität

Neues manuelles Dosiergerät für optimale Ergebnisse bei 2K-Klebstoffen

von Beverley Beverley McFarlane (Sulzer Mixpac AG)

Der manuelle Dosierauftrag von 1K- und 2K-Kleb- und Dichtstoffen wird durch neue Systeme stetig erleichtert und die Prozesssicherheit weiter optimiert – wie zwei neue Systeme zeigen.

Um optimale Dosierergebnisse auch unter schwierigen Anwendungsbedingungen und mit hoher Flexibilität zu erreichen, werden permanent neue 1K- und 2K-Geräte entwickelt. Die MIXPAC™DM2X-Linie (Bild 1) bietet mehr Flexibilität und Kontrolle über das manuelle Auftragen von 2K-Klebstoffen. Die neu konzipierten Werkzeuge verfügen über eine sehr genaue und homogene Dosierung und machen sie damit zu einer Premium-Lösung für Klebstoffformulierer und -distributoren. Sie richten sich an Endanwender in der Fertigung und Wartung in Branchen wie der Automobil-, Luftfahrt- und Elektronikindustrie.

Einstellbar für verschiedene Mischungsverhältnisse und kompatibel mit den Multi-Ratio-Kartuschensystemen von MIXPAC™ ermöglicht der DM2X optimale Dosierleistung sowie Flexibilität und Haltbarkeit im Betrieb. Ein Merkmal seines modernen Designs ist das „Dual Drive“-System, das die Dosierleistung im Vergleich zu herkömmlichen Ratschensystemen deutlich verbessert. Der Doppelstangenmechanismus gleicht die jeweilige Kartuschenseite ausgeübte Kraft aus und gewährleistet so ein gleichmäßiges, präzises Dosieren von Materialien mit unterschiedlicher Viskosität. Der Dispenser verfügt über einen einfach zu bedienenden Wahlschalter, mit dem der Anwender die verschiedenen Mischungsverhältnisse von 1:1, 2:1, 4:1 und 10:1 einstellen kann, um eine ideale Mischung von 2K-Materialien zu erzielen. Das Doppelantriebssystem des DM2X bietet ein Schubverhältnis von 34:1, wodurch die Hebelwirkung leicht und progressiv bleibt. Dies macht es einfacher, eine saubere und gleichmäßige Austragung für einen breiteren Anwenderkreis zu erreichen und gleichzeitig die Ermüdung zu minimieren. Ein ergonomisches Griffdesign und eine Bremsentriegelung, die für die Einhandbedienung bequem hinter dem Griff positioniert ist, sorgen für zusätzlichen Komfort und Kontrolle. Sowohl der Abzugs- als auch der Auslösemechanismus sind so konstruiert, dass sie unter hohen Belastungen und Gegendruck klemmfrei arbeiten. Darüber hinaus sind sie sehr leichtgängig und vermeiden Probleme mit dem Austragen von überschüssigem Material.