Zertifizierte Strukturklebstoffe für den Schienenverkehr

06.04.2020 Zertifizierte Strukturklebstoffe für den Schienenverkehr

Die ergo.® Strukturklebstoffe ergo.® 1675, ergo.® 7430 und ergo.® 7440 der Kisling AG wurden auf Rauchtoxizität (ISO 5659-2), Wärmeentwicklung (ISO 5660-1) und Flammausbreitung (ISO 5658-2) geprüft und zertifiziert.

Die Sicherheit der Fahrgäste spielt im Schienenverkehr eine zentrale Rolle – dies beinhaltet natürlich auch den Brandschutz. Verwendete Materialien müssen intensiv auf ihr Brandverhalten getestet und eingestuft werden. Dies gilt selbstverständlich auch für die verwendeten Kleb- und Dichtstoffe.

Gerade bei Kunst- und Klebstoffen können sich im Brandfall Rauch und giftige Gase entwickeln, die genau untersucht werden müssen. Auch die Entzündbarkeit und - im Falle eines Brandes – das Weiterbrennverhalten sind wichtige technische Eigenschaften für die Auswahl dieser Materialien. Die Anforderungen an das Brandverhalten von Werkstoffen und Komponenten regelt der zweite Teil der Norm DIN EN 45545 «Brandschutz in Schienenfahrzeugen». Verarbeiter erhalten so eine Richtlinie, welche Klebstoffe sich für welchen Anwendungsbereich und die jeweilige Brandschutzanforderung eignen.

Vor diesem Hintergrund wurden die genannten Klebstoffe in einem speziellen Brandlaborauf Rauchtoxizität (ISO 5659-2), Wärmeentwicklung (ISO 5660-1) und Flammausbreitung (ISO 5658-2)geprüft und zertifiziert. ergo.® 1675, ergo.® 7430 und ergo.® 7440 erfüllen die Anforderungssätze R1, R7 und R17 der DIN EN 45545-2 mit der Bestnote HL1-3 (Hazard-Level 1 - 3).

Auch in Sachen Prozessvereinfachung, -beschleunigung und -sicherheit können die 2K-Epoxidharz- (ergo.® 7430, ergo.® 7440) und Methacrylat-Klebstoffe (ergo.® 1675) einen  Beitrag leisten.