Wellendichtungen an Kreiselpumpen effektiv kühlen und schmieren

Die Out-of-the-Box-Lösung ist als Komplettlösung nicht nur kompakter als die in der Industrie üblichen Lösungen, sie verringert auch den Montage- und Instandhaltungsaufwand (Bild: Schubert & Salzer Control Systems GmbH)

27.10.2020 Wellendichtungen an Kreiselpumpen effektiv kühlen und schmieren

Bei der Out-of-the-Box-Lösung von Schubert & Salzer Control Systems werden Kühlung und Schmierung der Wellendichtungen in Kreiselpumpen mittels Betriebsmedien über einen kompakten Ventilblock geregelt.

Kreiselpumpen sind auf Kühlung und Schmierung angewiesen, um effizient, zuverlässig und langlebig arbeiten zu können. Die zu diesem Zweck in der Industrie üblicherweise eingesetzten Lösungen sind jedoch oft Konstruktionen aus vielen verschiedenen Einzelteilen. Diese sind häufig nicht exakt aufeinander abgestimmt und gehen zudem mit hohem Platzbedarf und Installationsaufwand einher.  Schubert & Salzer Control Systems hat nun eine Out-of-the-Box-Lösung für diesen konkreten Anwendungsfall entwickelt. Dabei werden Kühlung und Schmierung der Wellendichtungen in Kreiselpumpen mittels Betriebsmedien über einen kompakten Ventilblock geregelt. Mit dem im Block integrierten, einstellbaren Schrägsitz-Absperrventil 7010 kann dabei eine Durchflussmenge von 10 bis 50 l/h eingestellt werden. Beim Starten der Pumpe öffnet sich gleichzeitig das pneumatische Ventil, sodass sofort Kühlung und Schmierung sichergestellt werden. Der im Ventilblock integrierte Flüssigkeitssensor prüft permanent, dass bei laufender Pumpe immer auch Kühlmittel fließt. Bei fehlender Kühlung wird die Pumpe ausgeschaltet, um eine Beschädigung der Wellendichtung und ein Festfahren zu vermeiden. Die Ab- und Anschaltfunktionen können über die Pumpensteuerung erfolgen oder von einer SPS übernommen werden. Der Ventilblock ist für alle Kreiselpumpen innerhalb des genannten Leistungsbereichs geeignet. Darüber hinaus kann er z.B. um Manometeranschlüsse, Druck- und Temperatursensoren erweitert werden. Weitere Optionen und intelligente, spezifische, modulare Lösungen sind ebenso möglich.