Neuer halogenarmer UV-Klebstoff

Halogenarmen Klebstoff für die Elektronikindustrie – hier für die Linsenverklebung (Bild: Panacol-Elosol GmbH)

14.01.2020 Neuer halogenarmer UV-Klebstoff

Mit Vitralit® UC 1536 bietet Panacol einen weiteren halogenarmen Klebstoff für die Elektronikindustrie an. Aufgrund seines geringen Ionengehalts eignet er sich z.B. für die Verarbeitung von Halbleitern.

Der Klebstoff basiert auf Epoxidharz und härtet unter UV-Licht sehr schnell aus. Aufgrund seiner Standfestigkeit eignet er sich speziell für Anwendungen, die Formstabilität im Produktionsprozess erfordern.  Durch Licht im UVA-Bereich von 320 nm bis 390 nm lässt sich der Klebstoff in wenigen Sekunden aushärten. Mit passenden Aushärtegeräten des UV-Geräteherstellers Hönle sind für die Verarbeitung von Vitralit® UC 1536 maßgeschneiderte Lösungen für jede Anwendung aus einer Hand erhältlich.

Nach der Aushärtung weist Vitralit® UC 1536 eine optisch klare und hochglänzende Oberfläche auf, die sehr hart und dadurch kratzfest ist. Der Klebstoff bleibt auch bei hoher Temperaturbelastung vergilbungsstabil und behält seine hervorragende Transparenz. Mit einem sehr geringen Ionengehalt eignet er sich zur Fixierung von Halbleitern. Aktuell wird er erfolgreich zur Verklebung von Glaslinsen auf CMOS-Sensoren eingesetzt.