Neue Beschichtungspistole

Die Pistole sorgt für qualitativ hochwertige Beschichtungen – bei effizientem Materialverbrauch, vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, einfacher, ermüdungsfreier Handhabung und geringen Betriebskosten (Bild: Walther Spritz- und Lackiersysteme GmbH)

15.10.2020 Neue Beschichtungspistole

Walther erweitert das Pistolensortiment. Mit der PILOT GM 1030P erweitert Walther Spritz- und Lackiersysteme das Pistolen-Sortiment

Die manuelle luftzerstäubende Pistole PILOT GM 1030P ist vielseitig einsetzbar. Sie ist mit einer Düse ausgestattet, die mit einem maximalen Materialdurchgang von 9 mm die flexible Verarbeitung von gering- bis hochviskosen Materialien mit hohem Festkörperanteil ermöglicht. Je nach Anwendung kann auf eine große Anzahl an Luftkappen und Düsengrößen zurückgegriffen werden. Alle Komponenten, die direkt mit dem Beschichtungsmaterial in Berührung kommen, bestehen aus langlebigem Edelstahl. Lösemittelresistente Dichtungen ermöglichen bei wasser- und lösemittelbasierten Materialien den unkomplizierten Einsatz der Pistole. Die PILOT GM 1030P kann für vielfältige Anwendungen in zahlreichen Industrien genutzt werden.

Die Pistole ist bis auf Düse, Nadel und Luftkappe baugleich mit der Airspray Handpistole TOPFINISH GM 1030P. Die Pistolenversion  zeichnet sich gleichermaßen durch zahlreiche Details aus. Zu diesen zählt das Einstellen der gewünschten Sprühstrahlbreite mit nur einem Drehknopf. Einmal justiert, wird das Luftvolumen bei einem Wechsel des Sprühbilds von Rund- zu Flachstrahl automatisch angepasst, ohne die Zerstäuberluft nachregeln zu müssen. Overspray wird bis zu 15% reduziert und Materialkosten deutlich gesenkt. Für prozesssichere Beschichtungen mit gleichbleibender Materialflussmenge ist die PILOT GM 1030P mit einer fixierbaren Nadelhubeinstellung ausgestattet. Das optimiert den Materialeinsatz zusätzlich und wirkt sich positiv auf den Auftragungswirkungsgrad aus. Auch die großen Material- und Luftdurchgänge der Komponenten unterstützen eine perfekte Zerstäubung und erlauben gleichzeitig eine hohe Arbeitsgeschwindigkeit.

Anders als vergleichbare Modelle ist diese manuelle luftzerstäubende Lackierpistole  mit einer zweiteiligen Düse aus Düsenkopf und Düsenmutter ausgestattet. Bei Bedarf ist es ausreichend, den Düsenkopf auszutauschen. Zu geringeren Wartungskosten und minimalen Ausfallzeiten der Pistole tragen auch langlebige Nadeln und die verbesserte Konzeption der Düsenpackung bei. Sie verfügt über eine besonders widerstandsfähige Dichtung aus Polyethylen. Welche Düsen und Nadelgrößen gerade im Einsatz sind, lässt sich bei der PILOT GM 1030P einfach von außen ablesen. Die Pistole muss zur Identifizierung eines benötigten Ersatzteils nicht demontiert werden. Ausfallzeiten werden durch den Einsatz langlebiger, hochwertiger Komponenten minimiert. Das geringe Gewicht und das ergonomische Design unterstützen selbst über längere Zeiträume ermüdungsfreies Arbeiten.