Mit Multilayern abdichten

Multilayer werden in der Pharmaindustrie immer wichtiger (Bild: iStock-Fotografie-ID: 941351234 Traimak_Ivan)

04.03.2019 Mit Multilayern abdichten

In der Pharmaindustrie kommen immer wieder Multilayer von Tec-Joint zum Einsatz, um Anlagen sicher und effizient abzudichten.

Das Beispiel einer neu entwickelten Produktionsanlage verdeutlicht dies. Im Gespräch mit den verantwortlichen Konstrukteuren wurden u.a. die Anforderungen an die Materialien wie folgt definiert: Gefordert war ein breites Spektrum an Beständigkeit gegenüber Chemikalien, das Material musste physiologisch unbedenklich sein, eine Einsatztemperaturbeständigkeit von ca. 200 °C, einseitig hervorragende Gleiteigenschaften und eine Antihaftwirkung haben;  auf der anderen Seite waren eine hohe Festigkeit unter anspruchsvollen Bedingungen sowie ein ausgezeichnetes Langzeitkriechverhalten gefragt.

Recht schnell zeigte sich, dass für die Lösung keine Standards infrage kamen. Als Grundlage der Multilayerlösung wurde daraufhin eine EPDM-Mischung in einer 45 Shore-Härte gewählt, die der UL 94 V0 entspricht, REACH- und RoHS-konform und flammwidrig ist. Dieses Halbzeug wurde einseitig mit einer 0,2 mm starken Folie aus PTFE beschichtet, womit die geforderten Gleiteigenschaften und die weiteren Bedingungen erfüllt wurden. Die zweite Seite wurde mit einer ebenfalls 0,2 mm starken Folie aus PEEK beschichtet. Insgesamt hatte der Multilayer damit eine Stärke von 1,2 mm und konnte innerhalb der geforderten Dickentoleranz gefertigt werden. In zahlreichen aufwändigen Tests wurden die Einsatzfähigkeit und die Langzeitbeständigkeit belegt.