Klebstoff manuell mit hoher Qualität auftragen

Handapplikator Bonder X im Einsatz (Bild: Atlas Copco IAS GmbH)

11.07.2018 Klebstoff manuell mit hoher Qualität auftragen

Der ergonomisch optimierte Handapplikator Bonder X von Atlas Copco eignet sich für Anwendungen im Karosserierohbau, für Nahtabdichtungen oder allgemein für die Nacharbeit.

Das Werkzeug ist optimal ausbalanciert und leichter als seine Vorgängerversionen. Insbesondere sei der Griff deutlich ergonomischer konstruiert, so das Unternehmen.  Zudem sind ein zusätzlicher Stützgriff vorhanden sowie ein pneumatischer Abzug, der weniger Druck erfordert. Das neue Design verbessert einerseits die Qualität der Kleberaupe, weil der Auftrag viel leichter zu kontrollieren und hierdurch präziser ist. Andererseits beugen die Verbesserungen Ermüdungserscheinungen des Bedieners vor. Auch die Ventiltechnik wurde überarbeitet, sodass der unerwünschte "Hammerkopf" am Anfang der Kleberaupe deutlich verringert wird und die Präzision insgesamt zunimmt. Dadurch ist weniger Nacharbeit erforderlich, was die Produktivität steigert.

Für gute Zugänglichkeit und weniger Belastung des Bediener-Handgelenks sitzt der Materialschlauch am Bonder X an einem drehbaren Gelenk. Der Anschluss für die Materialzufuhr lässt sich in drei Stellungen fixieren: oben, unten und seitlich. Dadurch ist der Schlauch dem Bediener bei der Arbeit weniger im Weg. An einer Halterung an der Oberseite kann das Werkzeug an einem Balancer aufgehängt werden, was den Mitarbeiter ebenfalls entlastet. Ein spezieller Hitzeschutz reduziert das Risiko von Verletzungen.

Die unter dem Kürzel HAK vertriebenen Handapplikatoren werden durch die Bonder-X-Serie ersetzt. Anwender, die mit den manuellen Auftragssystemen HAK 700 oder HAK 400 von SCA arbeiten, können diese Applikatoren einfach gegen den Bonder X austauschen.