Erhöhte Betriebssicherheit für Zentrifugalkompressoren

Gleitringdichtung RoTechSeal (Bild: EagleBurgmann Germany GmbH & Co. KG)

05.03.2019 Erhöhte Betriebssicherheit für Zentrifugalkompressoren

Die Gleitringdichtung RoTechSeal von EagleBurgmann zeichnet sich durch lange Laufzeiten aus, selbst wenn sie mit verschmutztem Gas versorgt wird.

Ihr robustes Design ist darauf ausgelegt, auch bei rauen Einsatzbedingungen die Betriebssicherheit von Kompressoren zu erhöhen, in denen sie die Welle abdichtet. Eine veränderte Zusammensetzung des Prozessgases, verstopfte Filter, ungeeignete Filtersysteme oder Bedienfehler können dazu führen, dass Flüssigkeit oder Schmutzpartikel das Versorgungsgas verunreinigen. Zahlreiche Features machen die Dichtung dagegen robust. Je nach Betriebssituation ist die RoTechSeal mit verschiedenen Optionen realisierbar.

Die integrierte Gas-Reinigung „Smart Labyrinth“ sorgt z.B. dafür, dass Flüssigkeiten und Partikel an den Dichtflächen vorbeigeleitet werden. Hochpräzise geschliffene 3D-Gasnuten erzeugen zusätzlich einen Selbstreinigungseffekt und verhindern Ablagerungen auf den Gleitflächen. Die speziell konstruierte und optional verfügbare Drehmomentübertragung schützt die Gleitflächen vor Schäden durch Verschmutzung hoher Drehmomente.

Für Anwendungen mit besonders anspruchsvollen Anforderungen und bei extremen Betriebsbedingungen erhalten die Gleitflächen meistens die mikrokristalline DiamondFace, die Schäden durch Schmutzpartikel vorbeugt. Charakteristisch für die RoTechSeal sind niedrige Leckagewerte, was umweltschädliche Einflüsse durch das Versorgungsgas und den Schmutzeintrag über den Leckagestrom minimiert. Die Dichtung eignet sich für alle Typen von Zentrifugalkompressoren, beispielsweise in der Öl- und Gasindustrie, Raffinerietechnik und petrochemischen Industrie.