Neue HT-ACM-Generation für anspruchsvolle Anforderungen im Automobilbereich

Eigenschaftsänderung der HT-ACM-Compounds in Abhängigkeit der Lagerzeit bei 175 °C in Luft (Bild: Zeon)

30.10.2019 Neue HT-ACM-Generation für anspruchsvolle Anforderungen im Automobilbereich

Drei HT-ACM-Typen im Vergleich

von Samuel C. Harber (Zeon Europe GmbH)

Die Anforderungen hinsichtlich der Eigenschaften von Elastomeren für den Einsatz im Automobilbereich steigen kontinuierlich. Verschärfte umweltrechtliche Bestimmungen mit dem Ziel der Emissionsreduktion führen zu notwendigen Designänderungen von Motor und Antriebsstrang. Hierfür wurden neue HT-ACM-Typen entwickelt, die bei hohen Temperaturen und in aggressiven Medien ohne Beeinträchtigung der  Leistungsfähigkeit einsetzbar sind. Nachfolgend werden HT-ACM-Typen vorgestellt, die für den Einsatz in
Dichtungen geeignet sind. Diese werden im Hinblick auf ihre Beständigkeit gegenüber Schmierstoffen, Getriebeölen sowie sauren und basischen Kondensaten bei hohen Temperaturen analysiert.

Polyacryl-Kautschuke (Polyacrylate) sind Polymere auf Basis von Acrylsäureestern, die außerdem Monomere mit reaktiven Gruppen enthalten, um eine Vernetzung zu ermöglichen. Aufgrund der gesättigten Hauptkette weisen sie eine ausgezeichnete Beständigkeit in anspruchsvollen Umgebungsbedingungen auf. In der ASTM- und der SAE-Klassifizierung sind Polyacrylat-Elastomere unter dem Akronym „ACM“ bekannt. Sie werden mit D2000 bzw. J200 bezeichnet und gehören zur Gruppe der öl- und hochtemperaturresistenten Spezialkautschuke mit einer  Dauertemperaturbeständigkeit von 150 °C (ACM-Typen) bzw. 175 °C (HT-ACM-Typen). ACM wird zu 80% im Automobilbereich eingesetzt, wo die meisten OEM-Spezifikationen verfasst werden. Diese zeigen deutlich, dass ACM viel leistungsfähiger ist, als die ASTM- bzw. SAE-Klassifizierungen zeigen. Mit der HyTemp® ACM-Produktlinie stehen Werkstoffe zur Verfügung, die im Dauertemperaturbereich von -40 °C bis 175 °C und bei kurzzeitigen Temperaturbelastungen von bis zu 200 °C einsetzbar sind. Diese ACM-Typen werden derzeit von allen großen OEMs weltweit spezifiziert und eingesetzt.